8. bis 10. Mai 2015

Messe und Congress Centrum
Halle Münsterland

 

 

 


 

F 7
        

 

Musikschulen und Musikhochschulen, wie geht es weiter?

Podiumsdiskussion mit

Prof. Ulrich Rademacher (Vorsitzender des VdM) / Prof. Dr. Martin Ullrich (Vorsitzender der Rektorenkonferenz der Musikhochschulen) / Prof. Dr. Heinz Geuen (Rektor der Hochschule für Musik und Tanz Köln)

 

Kein Zweifel: Die Kooperation zwischen Musikschulen und Musikhochschulen ist in den letzten Jahren enger und besser geworden. Der regelmäßige Austausch zwischen Vertretern der Institutionen hat die Wahrnehmung gemeinsamer Aufgaben, die Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung ein gutes Stück vorangebracht. Nach wie vor lohnt sich aber das Gespräch – auch in der Öffentlichkeit. Was verstehen wir eigentlich unter Musikpädagogik? Wie definieren wir Musikunterricht? Welche Anforderungen kommen auf die Musikpädagogen von morgen zu? Wie können Musikschulen und Musikhochschulen die Absolventen darauf vorbereiten? Gemeinsame Kraftanstrengungen sind nötig, um junge Menschen auch in Zukunft für den pädagogischen Beruf zu begeistern und sie in ihrer Leidenschaft für das Unterrichten zu bestätigen und zu unterstützen. Das beginnt in den – heute oft bereits in Kooperation betriebenen – studienvorbereitenden Ausbildungen oder „Pre-Colleges“ für die Begabtenförderung, geht über die Teilhabe der Studierenden auch an den künstlerischen Fächern und endet noch lange nicht bei der Frage des Stellenwerts der Musikpädagogik in den Instituten. Nicht zu vergessen die EMP, die angesichts zunehmender Nachfrage einer Stärkung bedarf.

 

Diese und weitere Themen boten Stoff für die Diskussion über die Frage: „Wie geht es weiter?“.

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend