8. bis 10. Mai 2015

Messe und Congress Centrum
Halle Münsterland

 

 

 


 

F 4
      

 

Spielen oder Üben?
Musikschule zwischen Breitenbildung und Spitzenförderung

Referenten: Prof. Dr. Michael Dartsch, Saarbrücken/ Prof. Werner Rizzi, Essen/Prof. Reinhild Spiekermann, Detmold

 

 

Kann Unterricht Spiel sein und muss man dafür von Anfang an üben? Der Titel des Forums beschreibt ein Spannungsfeld, in dem sich Musikschularbeit immer befindet. Zum einen betrifft dies die Schulen als Institutionen, die Strukturen und Angebote für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Potenzialen ebenso vorhalten und entwickeln müssen wie für eine breite, grundlegende musikalische Bildungsarbeit, die möglichst viele zu erreichen sucht. Zum anderen bewegt sich auch die Methodik im Spannungsfeld von Animation über spielorientierte Arbeitsweisen, wie sie in der Elementaren Musikpraxis eingesetzt werden, bis hin zum trainingsartigen Aufbau von Bewegungsprogrammen, wie er für die Bewältigung virtuoserer Musik unerlässlich erscheint.

 

Die hiermit verbundenen Herausforderungen wurden aus Sicht der Musikpädagogik, der Allgemeinen Instrumental-/Vokaldidaktik und der Elementaren Musikpädagogik beleuchtet und gemeinsam diskutiert.


Prof. Dr. Michael Dartsch lehrt Musikpädagogik, Elementare Musikpädagogik, Erziehungswissenschaft und Violindidaktik und ist Prodekan an der Hochschule für Musik Saar.
Prof. Werner Rizzi leitet den Studiengang Elementare Musikpädagogik an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Prof. Reinhild Spiekermann bekleidet eine Professur für Allgemeine Instrumental-/Vokaldidaktik sowie Fachdidaktik/-methodik Klavier und ist Studiengangsleiterin IGP an der Hochschule für Musik Detmold.

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend