8. bis 10. Mai 2015

Messe und Congress Centrum
Halle Münsterland

 

 

 


 

P 2
Dokumentation P 2 

 

Bündnisse für Bildung

Referenten: Dirk Mühlenhaus, Bonn/Lydia Betker, Bonn/Kerstin Hübner, Remscheid

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ bis Ende 2017 außerschulische Angebote zur kulturellen Bildung, die von lokalen Bündnissen für Bildung in ganz Deutschland durchgeführt werden. Mehrere Ziele werden damit verfolgt: Wesentlich ist die Eröffnung neuer Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Zugleich sollen Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden. Und nicht zuletzt geht es darum, kulturelle Bildung in die Breite zu tragen – genau zu den Kindern, die bislang am weitesten von ihr entfernt sind.


Mit seinem Konzept „MusikLeben!“ verfolgt der VdM das Ziel, dass sich lokale Bündnisse für Bildung unter der Federführung von öffentlichen Musikschulen konstituieren, die zielgruppenorientierte musikalische Bildungsmaßnahmen durchführen. Diese Projekte sollen bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen zur Stärkenentwicklung in ihrer Persönlichkeit, in ihrer Eigenständigkeit, in ihrem Selbstwertgefühl und in ihrer Teamfähigkeit verhelfen.


Das Projektbüro des VdM nimmt nicht nur die Weiterleitungsaufgaben der Zuwendungen an die Antragsteller wahr und fungiert als reine Prüfinstanz, sondern versteht sich auch als Planungshelfer für die Bündnisse.


Kerstin Hübner ist Bildungsreferentin bei der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V., Leiterin des Programms Künste öffnen Welten und Koordinatorin von Kultur macht stark innerhalb der BKJ sowie Mitarbeiterin der Plattform MIXED UP.
Lydia Betker ist Projektreferentin, Dirk Mühlenhaus ist Projektleiter für „MusikLeben!“ beim VdM.

 

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend