P 3 • Freitag, 17. Mai 2019 / 14.00 - 15.00 Uhr


Aussteller- und Projektpräsentation

 

Medienunterstütztes Lernen  
Chancen und Grenzen

Referent: Philipp Vandré, Stuttgart
Moderation: Franz-Michael Deimling

 

 

Philipp Vandré hat an der Stuttgarter Musikschule für den Musiktheorieunterricht ein Unterrichtsmodell konzipiert, das den Einsatz von digitalen Medien wie iPads und eBoard sowie den vielfältigen Einsatz von Clouds einbezieht. Der Dozent stellt die technischen Komponenten und Softwareanwendungen vor und gibt einen Einblick in sein Unterrichtskonzept, das sich durch Praxisnähe auszeichnet, das pädagogische Räume öffnet, in denen Kinder und Jugendliche in kooperativen Lernprozessen miteinander und voneinander lernen, aber auch individuell gefördert werden.


Philipp Vandré ist Musiker, Dozent für Musiktheorie und Komposition an der Stuttgarter Musikschule und künstlerischer Leiter des „Bundeswettbewerbs Jugend komponiert“ der JMD. Er lehrte u.a. von 2013-2016 Didaktik der Musiktheorie an der Folkwang Universität der Künste Essen und war als Autor an der Erstellung des VdM-Lehrplans „Musiktheorie und Komposition“ (2016) beteiligt. Kürzlich sind die „Weikersheimer Gespräche zur Kompositionspädagogik“ erschienen, die er gemeinsam mit Matthias Schlothfeldt geleitet und herausgegeben hat.

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend