F 1


Themenforum

 

Gesund bleiben als Musikpädagoge

Referent: Prof. Dr. Eckart Altenmüller, Hannover

 

 

Die Anforderungen an die Musikpädagogik an Musikschulen, im Privatunterricht und auch in den allgemeinbildenden Schulen sind in den letzten Jahren enorm gewachsen. Neben dem klassischen Einzelunterricht mit Kindern und Jugendlichen interessieren sich zunehmend Senioren und Menschen mit besonderen Bedürfnissen für Musikunterricht. Kinder und Jugendliche müssen mehr in kürzerer Zeit leisten. Die Eltern sind sehr gefordert, teilweise sogar überfordert und soziale Medien verändern den Alltag. Wie sollen Musikpädagogen damit umgehen?

 

 

 

 

 

 

 

 


Wichtig sind folgende Maßnahmen:

  1. Bereits in der Ausbildung sollten Stressbewältigungsstrategien, Kommunikationsstile, Umgang mit schwierigen Schülern (und Eltern) und Selbstfürsorge erlernt werden. Eine grundsätzliche Sensibilisierung für Aspekte der Prävention von psychophysischen Überlastungen bei Lehrenden und bei Schülern ist notwendig.
  2. Während der Berufstätigkeit sollten die oben genannten Gesundheitsaspekte in strukturierten Weiterbildungskursen vermittelt werden. Derartigen Weiterbildungen existieren bereits und werden sehr gut angenommen. Aber auch die Freiräume für berufliche Weiterbildung, z.B. im Umgang mit neuen Unterrichtstechniken und der Nutzung digitaler Medien etc. sollten erweitert werden.
  3. Strukturelle Maßnahmen sollten ergriffen werden, um Belastbarkeit und Berufszufriedenheit zu erhöhen. Dazu gehören neben der finanziellen Absicherung auch Anstrengungen, die extrem hohe gesellschaftliche Relevanz des Musizierens wieder in das Bewusstsein zu rufen. Nur zufriedene Lehrer können Begeisterung für die Musik vermitteln.


Prof. Dr. Eckart Altenmüller ist Direktor des Institutes für Musikphysiologie und Musiker-Medizin sowie Vizepräsident der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover.

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend