AG 26

Dokumentation AG 26


Frühe musikalische Bildung

Instrumental- und Vokalfächer

 

Vokale Gruppenimprovisation & Circlesinging
Wer? Wie? Was?

Referentin: Prof. Elisa Läubin, Hannover

 

 

Musik teilen und Menschen dabei gewinnen sind zwei Faktoren, die in der vokalen Gruppenimprovisation und im Circlesinging von zentraler Bedeutung sind. Das Singen aus dem Moment heraus schafft die großartige Möglichkeit, unterschiedliche Musikstile und Sprachen, darunter auch vor allem die Nonsense-Sprache, miteinander zu verbinden. Hier kann der Musik als lebendige Form des Ausdrucks eine Stimme verleihen werden.


Mögliche Formen der vokalen Gruppenimprovisation und des Circlesingings waren Inhalte dieses Kurses. Sie können mit nonverbaler Kommunikation, z.B. durch Dirigiergesten angeleitet werden und mehr oder weniger frei in ihrer Form sein. Die anleitende Person und ihre Aufgaben spielen hier ebenso eine Rolle wie die Darstellung konkreter Settings, die gemeinsam in der Praxis erprobt werden. Das Wer, Wie und Was machen den Inhalt dieses Kurses aus.


„The oral tradition has a special vitality and energy that comes from singing songs you know you‘ll never sing again and that no one will ever write down.“ (Bobby McFerrin)


Elisa Läubin ist Elementare Musik- und Bewegungspädagogin, Gesangspädagogin und Stegreif-Coach (vokale Gruppenimprovisation). Sie lehrt als Professorin für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend