AG 39 • Sonntag, 19. Mai 2019 / 9.00 - 10.30 Uhr


Instrumental- und Vokalfächer

 

Improvisieren am Klavier 
Klänge erzeugen, erleben und teilen 

Referent: Prof. Werner Rizzi, Essen

 

Improvisieren ist eine Lebenshaltung den Klängen gegenüber und keine „Technik“ oder „metaphysische“ Begabung. Spontan sein hat Voraussetzungen: bereits gemachte Erfahrungen mit dem Bereitstellen von musikalischem Material, Ausprobieren und auch Verwerfen... Danach intuitiv Gelerntes im Wagnis des spontanen Tuns einfach spielen und gespannt sein, was dabei Neues geschieht. Themen können sein: 

 

  • Ob Prinzessin und Prinz wohl zusammenkommen? 
  • Ein Gedicht! Aber wie?
  • Ein Bach außer Rand und Band…
  • Spannen und Lösen: einfach mit dem „Messiaenschen Gabelgriff“
  • Mit den Ohren Muster erkennen: beim Heraushören aus akustischen Medien ohne Noten
  • „Fehler“ nutzbar machen


Wie nahe liegen oft das Ausprobieren von Interpretationsvarianten und das Improvisieren? Ein Steinbruch aus Werken mit veränderbaren Spielregeln zur Improvisation anstatt „Etüden“? 


Prof. Werner Rizzi ist Ensembleleiter, Performer, Musikpädagoge und Komponist. Er ist Professor für Elementare Musikpädagogik und Didaktik an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

 

 

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend