AG 35

Dokumentation AG 35


Instrumental- und Vokalfächer

 

Früh-Instrumentalunterricht auf Holz- und Blechblasinstrumenten 

Referentin: Dr. Claudia Schade, Neustadt

 

 

Immer mehr Kinder möchten direkt nach der Musikalischen Früherziehung ein Blasinstrument erlernen. Doch wie kann man einen solchen Früh-Instrumentalunterricht gestalten? Wie können blastechnische Grundlagen spielerisch vermittelt und eine zuverlässige Basis aufgebaut werden?

 

In dieser Arbeitsgruppe wurden Piccolini® und Brassini® vorgestellt und anhand beispielhafter Stundenbilder auch praktisch erprobt. Um bläserische Grundlagen aufzubauen, sind neben Atemspielen und Übungen zur Körperhaltung auch Übungen zur Schulung der Mund- und Zungenmotorik integriert, um die Ansatzbildung und Artikulation zu erleichtern. Für Holzbläser wurden spezielle Fingerspiele zur Entwicklung einer gesunden Feinmotorik eingearbeitet (weiterführende Informationen auf www.piccolini-brassini.de).

 

Dr. phil. Claudia C. Schade, Diplom-Musiklehrerin mit Hauptfach Horn, Stipendiatin der Wilhelm-Müller-Stiftung. Langjährige Erfahrung im Früh-Instrumentalunterricht, einschließlich Bläservorschule und Orientierungsjahr sowie Dispokinesis (EGD). Autorin von Bläser-Instrumentalschulen (Rapp-Verlag): Brassini, Piccolini und Bläser-Team. Forschungstätigkeit und Dissertation bei Prof. (em.) Dr. phil. Hans Günther Bastian an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main mit dem Thema Interdisziplinäre Instrumentalpädagogik für Blechbläser – Eine Studie zu Theorie, Empirie und Didaktik modernen Instrumentalunterrichts (2015).

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend