AG 17

Dokumentation AG 17


Weitere Schwerpunkte

 

Elternarbeit an Musikschulen

Referent: Prof. Dr. Ulrich Mahlert, Berlin

 

 

Musikschulen wenden sich mit ihren Bildungsaufgaben primär an Kinder und Jugendliche. Damit handeln sie in einem Wirkungsfeld, zu dem auch die Eltern der unterrichteten Schüler gehören. Elternarbeit ist für Musikschulen lebenswichtig. Je intensiver die Kooperation mit Eltern, desto erfolgreicher gelingt Musikunterricht und desto besser können Musikschulen sich auch in stürmischen Zeiten behaupten.


Eltern sind dreifache pädagogische Partner: Partner ihrer Kinder, deren Lehrer
sowie der Institution Musikschule. Eine für die Beteiligten vorteilhafte Partnerschaft erfordert wechselseitiges Interesse, Respekt und Sorgfalt in der Kommunikation. Der Impulsvortrag wollte die drei Partnerschaften klären und die mit ihnen verbundenen Aufgaben von „Elternarbeit“ verdeutlichen. Im Mittelpunkt stand die Frage: Was sind die Hauptinhalte und die wichtigsten Arbeitsformen auf diesem Gebiet? Daraus ergaben sich weitere Überlegungen wie: Was ist für die Kontaktaufnahme zu Eltern im Rahmen von Kooperationen mit allgemeinbildenden Schulen zu beachten? Welche Qualitäten benötigt ein guter Umgang mit Eltern aus verschiedenen Herkunftsländern?


Im Gespräch wurden Anliegen der Teilnehmenden erörtert.


Prof. Dr. Ulrich Mahlert leitete von 1984 bis 2016 den Studiengang Künstlerisch-pädagogische Ausbildung an der Fakultät Musik der Universität der Künste Berlin und ist Mitherausgeber der Zeitschrift üben & musizieren.

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend