19. bis 21. Mai 2017

Kultur- & Kongresszentrum
Liederhalle, Stuttgart

 

 

 

AG 4
Dokumentation AG 4

 

Themenbereich Frühe musikalische Bildung

 

Musikinstrumente vorstellen: ein „Akt“ zwischen hoher Kunst und musikpädagogischer Herausforderung

Referentin: Prof. Dr. Barbara Stiller, Bremen

 

Ob beim Tag der offenen Tür in einer Musikschule, in Unterrichtskontexten von Jekits oder in der Elementaren Musikpädagogik: Das Vorstellen von Musikinstrumenten ist eine hohe Kunst. Ein Instrument und die es spielende Person lassen sich in der Wahrnehmung nur schwer voneinander trennen, geht doch die Präsentation des Instruments unmittelbar mit der Persönlichkeit der jeweiligen Person, die es spielt, einher. Dementsprechend hoch ist die Verantwortung, um Kinder mit musikalischer Versiertheit, individuellem Phantasievermögen, Authentizität und Spontaneität für ein Musikinstrument zu interessieren und es bestenfalls längerfristig dafür zu faszinieren. Die Anforderungen an die Lehrperson sind hoch: Eine gute und methodisch vielfältige Instrumentenvorstellung verlangt von den Akteuren besondere Fähigkeiten, welche in dem Kurs mit theoretischen Impulsen und praktischen Anteilen aufgezeigt und demonstriert wurden.


Barbara Stiller lehrt Elementare Musikpädagogik, Instrumentalpädagogik und Musikvermittlung an der Hochschule für Künste Bremen.

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend