8. bis 10. Mai 2015

Messe und Congress Centrum
Halle Münsterland

 

 

 


 

AG 2
 

 

Komponieren im Instrumentalunterricht

Referent: Philipp Vandré, Stuttgart
 

Kinder und Jugendliche basteln und malen, schreiben Geschichten und Gedichte. Selbstverständlich üben sie sich selbst gestaltend in den bildenden und schreibenden Künsten. Warum nur findet das Erforschen des musikalischen Materials, mit dem wir doch tagtäglich arbeiten, im klassischen Instrumentalunterricht nicht ebenso selbstverständlich statt? Bietet es sich nicht geradezu an, Musik in Gestaltungsaufgaben zu erkunden, Kenntnisse aus Musik- und Formenlehre explorativ zu erwerben und kompositorisch zu vertiefen, den Schaffensprozess des Komponierens selbst zu erfahren, Musik zu „begreifen“?
Ausgehend von der musikalischen Erfahrung am Instrument wurden exemplarisch mögliche Ansatzpunkte für kompositorisches Arbeiten im Instrumentalunterricht aufgezeigt und Tipps für den Umgang mit den Unwägbarkeiten eines offenen Gestaltungsprozesses gegeben.

 

Philipp Vandré lehrt Musiktheorie und Komposition an der Stuttgarter Musikschule sowie Musiktheorie und Didaktik der Musiktheorie an der Folkwang UdK Essen. Er leitet den Bundeswettbewerb Jugend komponiert, ist Mitglied im Präsidium der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD), im Bundesfachausschuss Neue Musik des Deutschen Musikrats.


Er gründete das Web-Portal musik-erfinden.de, leitete im Auftrag der JMD mit Benjamin Lang das erste bundesweite Symposion der Kompositionspädagogik (Osnabrück 2010) sowie mit Matthias Schlothfeldt die Weikersheimer Gespräche zur Kompositionspädagogik. Bereits 1998 rief er die Kompositionsklasse an der Stuttgarter Musikschule ins Leben, aus der mehrere Preisträger und junge Komponisten hervorgegangen sind. Auch seine Workshops wurden mit diversen Preisen ausgezeichnet (u. a. „Kinder zum Olymp!“).

 

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend