19. bis 21. Mai 2017

Kultur- & Kongresszentrum
Liederhalle, Stuttgart

 

 

 

AG 32

Dokumentation AG 32


Themenbereich digitaler Unterricht/Apps/Web

 

Bewegte Bilder: Imagefilm, Musikvideo, Filmclip

Referentin: Simone Gunkel, Esslingen am Neckar

 

Gute und schlechte Beispiel-Filme wurden gezeigt. Die eigene Einschätzung der Teilnehmer war gefragt und sie sollten die Beispiele analysieren. Darüber gelangt man zu ersten Kriterien, was einen guten Imagefilm ausmacht und wo (möglicherweise ungewollte) Fehlerquellen lauern. Sie lernten theoretische Grundkenntnisse in Konzeption, Filmproduktion und Post-Produktion. Anhand einer praktischen Übung wurde die Umsetzung eines Filmbeitrages erprobt. Die Teilnehmer bedienten unter professioneller Anleitung selbst die Kameras, angelten den Ton und inszenierten die Szenen. Ziel des Workshops war es, dass die TeilnehmerInnen geschult werden, auf was sie bei einer Filmproduktion achten sollten und was eine professionelle Filmproduktion an Kosten verursacht. Zusätzlich sollten sie entscheiden können, welche Videos ausreichend professionell wirken, um offiziell veröffentlicht zu werden.


Simone Gunkel arbeitet als Geschäftsführerin und Produzentin beim Landesfilmdienst Baden-Württemberg e. V. und ist für Filmproduktion, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzierung zuständig. Nach ihrem BWL-Studium tauchte sie sofort in die Film-/Fernsehwelt ein: angefangen mit der  Filmschau Baden-Württemberg anschließend bei B.TV Ludwigsburg und KiK-TV ein Fernsehsender für Krankenhäuser. Seit 2012 entwickelt sie zusammen mit ihrem Team Workshops und Medienkompetenzprojekte. 

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend