AG 22


Instrumental- und Vokalfächer

 

 

Beziehung – Wesen – Kreativität
Die Gestaltung des Erlebnisraums Kinderchor

Referent: Yoshihisa Matthias Kinoshita, Wolfratshausen/München

 

 

Wir als Pädagogen haben die Aufgabe, das Wesen der Kinder zu erkennen. Oft sind es die Umstände, in denen wir leben und die Umstände, welche die Kinder an uns herantragen, die es uns erschweren, diese Aufgabe zu erfüllen.
Wie können wir Zeiträume bereitstellen, in die sich die Kinder hineinentwickeln und in denen wir versuchen können sie zu verstehen und zu erkennen, damit wir sehen welche Kräfte in ihnen stecken?


Wir brauchen die Fähigkeit der Reflexion, mit der wir die Potenziale der Kinder erkennen können und die Umstände erkennen können, die diese fördern oder behindern.


Da tauchen dann Fragen auf wie:

  • Was hat Differenzieren mit Bewerten zu tun?
  • Welche verschiedenen Wahrnehmungsebenen in der Kinderchorarbeit gibt es?
  • Was ist das Wesentliche in meiner Haltung zu Kindern?


Diese Arbeitsgruppe widmete sich den Fragen, wie man solch einen Raum öffnen kann. Was uns möglicherweise daran hindert, solch einen Raum zu schaffen und welche diversen Erwartungsstrukturen von Innen und Außen diese Kreativität in eine Sackgasse führen oder einfach verkümmern lassen können.


Yoshihisa Matthias Kinoshita ist Leiter des Wolfratshauser Kinderchores und Dozent für Kinder- und Jugendchorleitung an der Hochschule für Musik und Theater München.

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend