AG 12


Frühe musikalische Bildung

 

Sprache begegnet Rhythmik
Ausdrucksfähigkeit fördern durch Musik – Bewegung – Instrumente

Referentin: Marianne Enaux, Köln

 

 

Sprache ist eines unserer Ausdrucks- und Kommunikationsmittel. In der Rhythmik treten Rhythmus, Stimme, Bewegung und Musik hinzu, wodurch aus Reimen und Sprechversen beispielsweise Rhythmicals, Lieder und Tänze entstehen und Bilderbücher lebendig werden.


Wir nehmen uns Zeit für Rhythmus-, Bewegungs- und Sprechspiele und erproben im Workshop, wie eine positive Lernatmosphäre geschaffen, der Wortschatz erweitert und der Spracherwerb unterstützt werden kann. Ergänzt wird das praktische Ausprobieren durch methodische Hinweise und Tipps für den Unterrichtsalltag.


Die Spiele zur Förderung der Ausdrucksvielfalt, der Wahrnehmung und nonverbaler und verbaler Kommunikation bieten eine Fülle von Anregungen für die Arbeit in Kindergarten, Musikschule und Grundschule.

 

 


Als Diplom-Rhythmikerin und Klavierpädagogin unterrichtet Marianne Enaux in Grundschulen und Musikschulen. Bundesweite Tätigkeit als Referentin zum Themenfeld Rhythmik/ Lernen mit Musik – Bewegung – Sprache.
Sie ist 1. Vorsitzende des Bildungswerk Rhythmik e.V. und leitet dort u.a. die „Qualifizierung für Rhythmikpädagogik (BWR)“.

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend