26. bis 28. April 2013

Konzert- und Kongresshalle Bamberg

 

 

 


 

AG 33
          

 

Futter für die Fantasie
Musiklernen im Umgang mit musikalischen
Parametern (EMP / Vorschulalter)

Referent: Prof. Werner Beidinger, Potsdam

 

Bestimmt wurde jede Lehrkraft aus dem Elementarbereich schon einmal mit der Frage konfrontiert, wann die Kinder in der MFE denn „Noten“  oder „richtige Musik“ lernen würden. Über Sinn und Unsinn dieser Fragestellung wurde diskutiert und nach einer angemessenen Antwort gesucht.

 

Die AG arbeitete in der Durchdringung der verschiedenen Inhaltsbereiche (Singen, Instrumentalspiel, Hören, Bewegen) mit musikalischen und bewegungsorientierten Gegensatzpaaren und versuchte aufzuzeigen, dass der Mensch differenzierend, d.h. in der Gegenüberstellung von klanglichen oder bewegten Phänomenen lernt. In der Beschäftigung mit Parametern ( z.B.  Dynamik, Tonhöhe, Tempo, Tondauer u.a.) ist man mittendrin in den Themen der Musiklehre, denn die genannten Kontraste werden später  im Liniensystem abstrahiert. Die AG erprobte Verse, Lieder und Bewegungsspiele anhand derer dieses Grundprinzip aufgezeigt und bewusst gemacht werden konnte.

 

Prof. Beidinger ist Hochschullehrer für Elementare Musikpädagogik an der Uni Potsdam, Sprecher des AEMP, Herausgeber der Fachzeitschrift „musikpraxis“ (fidula)  und Vorsitzender der Orff-Schulwerk-Gesellschaft in Deutschland.

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend