26. bis 28. April 2013

Konzert- und Kongresshalle Bamberg

 

 

 


 

AG 13
          

 

Neue Musik / Spielend improvisieren

Referent: Prof. Dr. Peter Jarchow, Berlin

 

Improvisation ist Spiel mit Musik. Improvisation ist wegen ihrer Einmaligkeit Neue Musik. Das betrifft den instrumentalen und vokalen Interpretationsbereich der Musik. Genauso wie den strukturellen schöpferischen. Zeitgleich geschieht beides.

 

Improvisation befördert die Besinnung auf Ursprünglichkeit, die Befreiung von fixierten Vorgaben (Denken in und Handeln nach Noten) und auch die Sensibilisierung für musikalische Prozesse, die ebenso das eigene Spiel betreffen wie auch das aufmerksame Verfolgen des Spiels der anderen. Es werden im Spiel Kompetenzen trainiert wie Entscheidungen zu treffen und zu ihnen zu stehen, Möglichkeiten im Extremen auszuloten und insbesondere Lust zu spüren, scheinbar unlösbare Aufgaben anzugehen. Improvisation dient nicht nur der Kunst des Improvisierens, sie nützt auch der Interpretation anderer Werke, die dann fast zu eigenen werden. Der Kurs regte an, kleine Einfälle wertvoll zu machen.

 

Gemeinsam haben die Teilnehmer aus einer Idee viele Möglichkeiten der Weiterführung entwickelt, unterschiedliche Anregungen für Improvisation kennengelernt und nach außergewöhnlichen Aufgaben und Lösungen gesucht und im gemeinsamen Tun neue Klangwelten entdeckt und genossen. Improvisation vertieft das Verständnis für Musik und nützt auch im Leben, die alltäglichen Widrigkeiten gelassen und fantasievoll zu meistern.

 

Peter Jarchow ist emeritierter Professor für Improvisation.

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend