26. bis 28. April 2013

Konzert- und Kongresshalle Bamberg

 

 

 


 

AG 6
Dokumentation AG 6          

 

Bausteine für einen erfolgreichen Anfängerunterricht auf dem Akkordeon

Referent: Stephan Bahr, Weimar

 

Vielleicht kennen auch Sie als Akkordeonlehrer folgende Probleme: Das Akkordeon baumelt am Oberkörper des Schülers hin und her und seine Finger befinden sich sinnbefreit auf den Manualen. Überdies scheinen Klangdauer und Klangstärke rein willkürliche Größen zu sein.


Diese Arbeitsgruppe wollte sich gezielt dieser Probleme annehmen, verschiedene Lösungsansätze vorstellen und das Akkordeon als faszinierendes Instrument erfahrbar machen. Die Bausteine Körper- und Handhaltung, Klanggestaltung und Bewegungslernen sollten Akkordeonlehrern praxisnahe Hilfestellungen geben, Schülern das Instrument und allgemeine musikalische Grundlagen auf unterschiedlichen Lehr- und Lernkanälen mit abwechslungsreichen Methoden nahezubringen. Pädagogische und künstlerische Fragen, die von jedem Lehrer beantwortet werden müssen, wurden aufgeworfen und diskutiert vor dem Hintergrund: Was ist individuell und was allgemein anwendbar?


Wie eine Arbeit mit Schülern – aufbauend auf einer stabilen Basis und einer ganzheitlichen Herangehensweise – gestaltet werden kann, um Schüler zu entwickeln, die spielen können, wurde auch in dieser Arbeitsgruppe vertiefend dargestellt.

 

Stephan Bahr ist als hauptamtlicher Akkordeonpädagoge und Fachgruppenleiter an der Musik‐ und Kunstschule Jena tätig und führte eigene Schüler zu zahlreichen beachtlichen Wettbewerbs-erfolgen. Darüber hinaus kann er auf langjährige Erfahrungen als Wettbewerbsjuror und Kursdozent verweisen. Er ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.
 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend