26. bis 28. April 2013

Konzert- und Kongresshalle Bamberg

 

 

 


 

AG 15
Dokumentation AG 15          

 

Klavier lernen Punkt für Punkt –
eine neue Klavierschule für Blinde und Sehende

Referent: Martin Rembeck, Hannover

 

Qualifizierter Instrumentalunterricht blinder Menschen stellt Lehrer wie Schüler – seien es Kinder oder Erwachsene – vor große Herausforderungen.

 

„Klavier lernen Punkt für Punkt“ schlägt auf Basis der Blindennotenschrift mit einem neuartigen Konzept eine leicht begehbare Brücke zwischen den Welten von Blinden und Sehenden. Durch die unmittel­ba­rer Gegenüberstellung von konventioneller Notenschrift und Braille-Noten­schrift richtet sich „Klavier lernen Punkt für Punkt“ gleichermaßen an blinde und sehende Klavierlehrer und Schüler.

 

Die Braille-Schrift und auch die daraus entwickelte Notenschrift haben sich seit fast 200 Jahren bewährt. Einblicke in das System und der Umgang damit soll helfen Barrieren abzubauen.

 

Neben der Vorstellung des neuartigen Unterrichtswerkes wurden Fragen erörtert, die sich ganz allgemein im Umgang mit blinden Menschen stellen: Wie kann ein verantwortungsvoller Unterricht ohne Umwege mit blinden Menschen aussehen? Wie viel kann ich fordern um adäquat zu fördern?

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.martin-rembeck.de/download/Punkt-fuer-Punkt.pdf

 

Martin Rembeck (*1958) begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Klavierstimmer. Am Richard-Strauss-Konservatorium in München studierte er bei Gernot Sieber (Klavier); weiterführende Studien u.a. bei Ulrich Rademacher, Richard Fuller, Eckhart Sellheim und Harald Vogel. Seit 1987 ist Martin Rembeck als Klavierdozent an der Musikschule Soest und als Privatlehrer in Hannover tätig. Außerdem bietet er Kurse in Solmisation, für historische Stimmsysteme und Musikgeschichte an. 1999 bildete er für mehrere Monate blinde Klavierstimmer in China aus. Ein besonderes Interesse für die Verbindung zwischen Musik und außermusikalischen Disziplinen wie Architektur und Philosophie ist Grundlage seiner Vorträge, Seminare und Studienreisen. 2012 erschien seine Klavierschule "Klavier lernen Punkt für Punkt - für Sehende und Blinde".

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend