AG 15

Dokumentation AG 15


Digitaler Unterricht/Apps/Web

 

Digitalisierung
Wie Musikschulen davon profitieren können

Referent: Manfred Grunenberg, Bochum

 

 

Die Digitalisierung stellt die Musikschulen vor große Herausforderungen. Da fast niemand auf das Smartphone als Taschencomputer verzichten kann, werden viele traditionelle Methoden und Verfahren von den Nutzern von Musikschulen nicht mehr akzeptiert und müssen in eine digitale Form überführt werden. Betroffen sind Verwaltungsverfahren, Kommunikationsformen und nicht zuletzt der Unterricht in allen seinen Facetten.


Es eröffnen sich aber auch völlig neue und hilfreiche Perspektiven, die den Arbeitsalltag unterstützen können. So werden beispielsweise Smartphones als Musikinstrumente eingesetzt, bewegte Bilder veranschaulichen Themen der internen und externen Kommunikation und erweitern den Unterricht.  
An vielen Stellen werden die ersten Schritte unternommen und digitale Lösungen gesucht und auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Die ersten staatlich geförderten Projekte zur Förderung der digitalen Transformation von Musikschulen werden gestartet.


Die Veranstaltung gab einen Überblick darüber, in welchen Bereichen Änderungen sofort angegangen werden müssen und welche Projekte bereits existieren. Da nicht alles auf einmal geändert werden kann und man sich auf das Wesentliche konzentrieren muss, wurden pragmatische Prioritäten vorgeschlagen und sinnvolle Wege diskutiert.


Manfred Grunenberg leitete bis Ende 2017 die Musikschule der Stadt Bochum und ist derzeit Sprecher der Arbeitsgruppe der RuhrMusikschulen, die mehrere Digitalisierungs-Projekte durchführen.

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend