AG 14 • Freitag, 17. Mai 2019 / 17.45 - 19.15 Uhr


Inklusion

 

Interkulturelle Musik
Musik der Kulturen der Welt spielend (und reflektierend) erfahren

Referent: Dr. Ulli Götte, Kassel

 

Die Notwendigkeit, andere Kulturen kennenzulernen, das Fremde zu erfahren, dürfte heutzutage unbestritten sein. Die Erkenntnis dieser Notwendigkeit spiegelt sich indes kaum wider in den Lehrplänen der musikpädagogischen Institutionen.


Eine Arbeitsgruppe kann diese Lücke naturgemäß nicht schließen, kann aber Wege aufzeigen, sich der Musik anderer Kulturen musizierend, aber auch reflektierend zu öffnen. Auch wenn die ursprüngliche klangliche Substanz auf diese Weise zwangsläufig verfälscht wird, kann man dennoch die rhythmischen, melodischen, harmonischen und formgebenden Strukturen spielend erfahren. 


In der Arbeitsgruppe werden Transkriptionen und Arrangements afrikanischer, indonesischer, indischer, südamerikanischer Musik sowie europäischer Folklore vorgestellt und gespielt. Schließlich wird der allgegenwärtige Begriff der „Weltmusik“ problematisiert. 


Dr. Ulli Götte ist freiberuflicher Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler, Gründer und Leiter des Zentrums für Interkulturelle Musik (Kassel).

 

 

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend