19. bis 21. Mai 2017

Kultur- & Kongresszentrum
Liederhalle, Stuttgart

 

 

 

P 1
Dokumentation P 1

 

 

 

Qualitätsmanagement

Referent: Dr. Friedrich Soretz, Hannover

 

Anlässe für die Beschäftigung mit Qualitätsmanagement kann es für Musikschulen viele geben: Von externen Forderungen durch Nutzer, Partner oder Geldgeber bis zum Wunsch, die eigene Organisation weiterzuentwickeln und zukunftsfähig zu machen. 

 

Weil die Arbeit mit QM in der Regel auch aufwendig ist, ist nicht nur die Entscheidung für QM, sondern auch die Wahl der passenden Werkzeuge anspruchsvoll. Der Verband deutscher Musikschulen bietet seinen Mitgliedschulen dafür verschiedene Instrumente an. Diese reichen vom Berichtsbogen über den Einsatz erprobter Umfragen bis hin zum Qualitätssystem Musikschule (QsM), das auf dem europaweit anerkannten EFQM-Modell basiert. 


In dieser Arbeitsgruppe berichtete Dr. Friedrich Soretz aus seiner langjährigen Erfahrung in der Begleitung von Musikschulen bei der Arbeit mit QM. Er gab u. a. Auskunft zu Inhalten und der Anwendung folgender Qualitätsmanagement-Instrumente in der Musikschulpraxis: 

 

 

  • die Nutzung der Befragungssoftware GrafStat für Umfragen an Musikschulen, 
  • das modulare Fortbildungsangebot Qualitätsmanagement des VdM, 
  • das Qualitätssystem QsM des VdM. 


Friedrich Soretz ist Inhaber eines Beratungsunternehmens. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Beratung von Organisationen aus den Bereichen Kultur und Bildung. Er ist Mitglied im Fachausschuss Qualitätsmanagement des VdM und führt u. a. bundesweit QM an Musikschulen ein.

 

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend