Musikschulkongress '11

"Musikschule - Bildung mit Zukunft!"

 

20. bis 22. Mai 2011

Congress Centrum Mainz - CCM

 

 

 


 

Eröffnung des Kongresses      

 

 

Max Bruch: Ouvertüre zur Oper “Die Loreley” op.16

 

Max Bruch (1838–1920) wirkte von 1865-67 als Musikdirektor in Koblenz und vollendete hier sein 1. Violinkonzert. Bereits vor seinem Koblenzer Aufenthalt entstand in den Jahren 1860/61 die Oper "Die Loreley" op. 16, die er 1863 zur Uraufführung brachte. Nach der literarischen Bearbeitung des Loreley-Mythos durch Clemens Brentano (Ballade von 1801) und Heinrich Heine (Loreley-Lied von 1824), ist die musikalische Adaption des Loreley-Stoffes durch Max Bruch eine Komposition ganz im Sinne der Romantik und zeigt Bruchs lebhaftes Interesse für das deutsche Volkslied.
Der Koblenzer Fotograf Heinz Paul Bretz ergänzte mit seinen Bild-Impressionen aus dem Mittelrhein-Tal in idealer Weise die instrumentale Darstellung. In visueller und musikalischer Symbiose konnte manr einer Reise durch das Kultur-Welterbe Mittelrhein bis zum Zusammenfluss von Rhein und Mosel in Koblenz folgen, wo in diesem Jahr die Bundesgartenschau ausgerichtet wird.

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend