Goldene Stimmgabel des VdM für Karl Karst

Besondere Auszeichnung für Leiter des Kulturradios WDR3 und Vorsitzenden der Initiative Hören

Mit der Goldenen Stimmgabel ehrt der Verband deutscher Musikschulen (VdM) Persönlichkeiten, die sich besonders verdient um den Verband gemacht haben. Karl Karst, Leiter des Kulturradios WDR3 und Vorsitzender der Initiative Hören, ist bei der Verleihung des 12. Medienpreises LEOPOLD am 27. September 2019 im WDR-Funkhaus mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet worden.

 

 
 

In seiner Rede sagte Ulrich Rademacher, Bundesvorsitzender des VdM: „Der Begriff Kulturpartner geht uns leicht über die Lippen, meist im Zusammenhang mit WDR3 und Kultur-Institutionen im Lande. Du aber hast es geschafft, Dich auch als Person zum Kulturpartner zu machen. Du bist für uns immer auch als Person Kulturpartner gewesen mit Deiner Unterstützung für den LEOPOLD. Aber auch mit Deinem „Baby“, der Initiative Hören. Denn Hören ist natürlich für uns Musikschulen im VdM die Grundlage all unseres Tuns und für alle Menschen Grundlage jeglicher Kommunikation. Dabei ist Hören zunächst einmal einfach nur Wahrnehmen, dann können wir lernen, der eigenen Wahrnehmung zu trauen, und schließlich - mit etwas Glück – dahin kommen, uns an der Wahrnehmung freuen. So wird man übrigens ein mündiger Bürger, der sich und seiner eigenen Wahrnehmung mehr traut, als denjenigen, die mitunter virtuos auf der Klaviatur unserer Gefühle spielen, um uns gefügig zu machen.

 

Der VdM-Voristzende Prof. Ulrich Rademacher (links) überreicht WDR3-

Wellenchef  Prof. Karl Karst die Goldene Stimmgabel des VdM.

Foto: WDR/Claus Langer

Hören ist aber auch analysieren, Hören ist Teilen, Hören ist Erinnerung und damit auch Identität- spüren. Das ist uns Musikschulleuten sehr nahe. Auf dieser Basis liegen nämlich Lust und Bewusstsein, liegen Spaß und Können sehr nahe beieinander“ und fuhr fort: „Lieber Karl, Du warst und bist uns mit Deinem Ermöglichen von so wichtigen und zukunftsweisenden Unternehmungen wie LEOPOLD, Deinem Eintreten für das Hören – gerade auch der leisen Töne, der Untertöne –, mit Deinem Sinn für Qualität ein wichtiger Partner, ein Kulturpartner eben. Dafür hat der Bundesvorstand des Verbandes deutscher Musikschulen beschlossen, Dich mit unserer Goldenen Stimmgabel auszuzeichnen. An einer Stimmgabel orientieren sich unsere besten Musiker. Du hast mit Deiner Partnerschaft stets Orientierung gegeben. Kompliment und Dank Dir dafür.“

 

Karl Karst dankte in seiner Rede für die ehrenvolle Auszeichnung mit der Goldenen Stimmgabel des Verbands deutscher Musikschulen und erklärte: „Die Bedeutung dieser Auszeichnung steht für mich in direktem Bezug zur gesellschaftlichen Bedeutung der Arbeit der Musikschulen in Deutschland. Sie sind unersetzlich für die musische Grundbildung der Kinder und Jugendlichen in unserem Land! Dabei geht es den Musikschulen traurigerweise genauso beschämend schlecht wie den Kindertagesstätten in diesem Land. Ihre finanzielle Ausstattung und die Gehaltsstruktur ihrer Mitarbeiter stehen in krassem Gegensatz zum gesellschaftsweiten Rang dieser Institutionen. Ich halte es für einen Skandal, dass es Kommunen gibt, in denen über die Schließung von Musikschulen nachgedacht wird!“.

 

„Als vor rund zehn Jahren die Debatte um die Kulturhaushalte der Kommunen auf einem vorläufigen Negativ-Höhepunkt angekommen war", so Karst, "sagte ich zur Eröffnung der Kölner TheaterNacht: ‚Wer Theater schließt, kann sicher sein, in die Annalen der Stadtgeschichte einzugehen, denn was in diesen Zeiten geschlossen wird, das wird sich nicht mehr wieder öffnen.‘ Gleiches gilt für die Musikschulen in Deutschland. Sie bilden die Basis für den musischen Grundunterricht in unserem Land, erschwinglich auch für weniger gut Betuchte. Wer Musikschulen schließt, der trägt Mitverantwortung für die geringere musische Bildung der zukünftigen Generationen. Wer Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit raubt, eine grundlegende musikalische Ausbildung zu erlangen, der trägt Mitverantwortung an der geistigen Verarmung unserer Gesellschaft. Einer Gesellschaft, deren Populismus- und Rechtsdruck in direktem Zusammenhang steht mit mangelnder Bildung und falscher Ausbildung.“

 

Die ihm verliehene Goldene Stimmgabel des Verbands deutscher Musikschulen nehme er mit großer Freude und Dankbarkeit als Wertschätzung der zurückliegenden 20 Jahre seiner Arbeit als Programmchef WDR 3 und die damit verbundene Schaffung der WDR 3 Kulturpartnerschaften an, die Veranstaltungen wie die Verleihung der LEOPOLD-Medienpreise erst möglich gemacht haben.

 

Die ganze Rede von Prof. Karl Karst finden Sie hier: Dankesworte von Prof. Karl Karst zur Verleihung der Goldenen Stimmgabel

LEOPOLD CD-Suche

  • Alter: ab bis Jahre.
  • Preisträger "LEOPOLD"
    Preisträger "LEOPOLD interaktiv"
    Preisträger "Poldi"
    Empfohlen vom VdM

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend