10.02.2017 | Staatliche Jugendmusikschule Hamburg - Michael Otto Haus

3. Theodor Leschetizky Klavierwettbewerb Polnischer Musik

für Schüler der VdM-Musikschulen in in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein

 

Musik trägt zur Völkerverständigung bei und dieser Klavierwettbewerb möchte jungen, talentierten Pianisten frühzeitig neue positive Impulse für die musikalische Weiterentwicklung vermitteln.

 

Der 3. Theodor Leschetizky Klavierwettbewerb Polnischer Musik (ehem. DKPM) wird von der Theodor Leschetitzky Musikgesellschaft Warschau, der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und von der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg ausgerichtet. Er findet alle zwei Jahre statt. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der VdM-Musikschulen in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

 

Der Wettbewerb findet am am 21. und 22. Juli 2017, das Preisträgerkonzert am 22. Juli 2017

im Miralles Saal der Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (Mittelweg 42, 20148 Hamburg) statt.

 

Teilnahmebedingungen

Der Theodor Leschetizky Klavierwettbewerb Polnischer Musik richtet sich an junge Pianisten, die Unterricht an einer der o. g. Musikschulen vom Verband deutscher Musikschulen (VdM) erhalten und keine Jungstudenten der Pre-Colleges der Musikhochschulen sind.
 

Anmeldung

Die Anmeldung richten Sie bitte an:

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg

TLKPM z. H. Frau Mariola Rutschka

Mittelweg 42, 20148 Hamburg

mariola.rutschka( at )dkpm-hamburg.de

 

Die Anmeldefrist für den Klavierwettbewerb endet am 1. Juli 2017 (Poststempel).
 

Mehr Informationen über Wettbwerb für Schüler

 

Weitere Informationen zu den Preisen, der Jury und dem Programm finden Sie unter

http://dkpm-hamburg.de


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend