Logo Musikschulkongress 2001Musikschulkongress '01
Voneinander lernen - Musikschule im Dialog

AG 19

 

 

 

 

Voneinander lernen? Miteinander lernen!
Integrative Theaterarbeit mit behinderten Kindern

 

Moderation: Ines Beyer, Bergholz-Rehbrücke / Robert Wagner, Fürth

Integration? Ein Wort in aller Munde. Aber wie kann sie vor Ort stattfinden? Wie schon beim letzten Musikschulkongress meldete sich der Fachausschuss „Behinderte an Musikschulen“ zu diesem Thema zu Wort, um den Kolleginnen und Kollegen Mut zu machen, sich auf diese befruchtende Arbeit einzulassen.

Leipziger Schüler und Lehrer zweier unterschiedlicher Schultypen praktizieren Integration. In dem vorgestellten Projekt beschäftigten sie sich mit der Geschichte um das Mädchen Jamilah und ihrem Verhältnis zur Natur und ihre Beziehung zu den Tieren. Ein hochaktuelles Thema, genau wie unser Umgang mit sogenannten Randgruppen der Gesellschaft. Gezeigt wurden Ausschnitte aus dem Musical „Ngoma-Bär“, eine Gemeinschaftsarbeit der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ und der „Albert-Schweitzer“-Schule für Lern- und Körperbehinderte Leipzig.

In dieser Arbeitsgruppe bekamen die Teilnehmer Einblick in die Ergebnisse der Leipziger Arbeit. Musikschulschüler gestalteten den musikalischen, lern- und körperbehinderte Schüler den darstellerischen Teil. Gemeinsam wurden Choreographie und Bühnenbild erstellt, eine ganzheitliche Produktion entstand.

Nach der Aufführung hatten die Teilnehmer dieser AG die Möglichkeit, das Geschehene und Gehörte zu reflektieren und ins Gespräch zu kommen.
 

zurück, nach oben

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend