ALLEGROMOSSO - XI . Europäisches Musikfest der Jugend in Italien

 

Im Frühjahr 2012 fand in der Region Emilia-Romagna in Italien das nächste Europäische „Musik-Mekka“ statt  – das XI. Europäische Musikfest der Jugend der Europäischen Musikschul-Union (EMU). Das Festival war mit Konzerten vom 17. bis 20. Mai 2012 ein Treffpunkt für 4.500 junge Musikbegeisterte  aus ganz Europa.

Die Generalversammlung und Konferenz der EMU fand vom 15. bis 18. Mai 2012 statt.
www.musicschoolunion.eu

 


 

Kurz vor dem Erdbeben –
Europäisc0hes Musikfest der Jugend

Über 1700 Kinder und Jugendliche aus deutschen Musikschulen konnten am Himmelfahrtswochenende in der italienischen Provinz Emilia Romagna das Europäische Musikfest der Jugend gestalten, das in diesem Jahr mit dem Titel ALLEGRO MOSSO stattfand. In zahlreichen Städten und Gemeinden zwischen Ravenna, Bologna und Rimini musizierten Orchester, Chöre und Ensembles in vielfältiger Stilistik und konnten auch einen Eindruck von Geschichte und Leben in der norditalienischen Region gewinnen. Unterbringungen und Organisation wurden für den Verband der italienischen Musikschulen durch die Unterstützung der regionalen Tourismus-Gesellschaft auch angesichts des hohen Zuspruchs von insgesamt über 5000 Jugendlichen aus rund 20 europäischen Ländern sehr gut geleistet, auch wenn es zuweilen liebenswerter Improvisation bedurfte, um die Veranstaltungen für Teilnehmer und Publikum zu einem Erlebnis zu machen. So etwa stellte man relativ spät fest, dass die für die Eröffnungsveranstaltung vorgesehene Halle nicht genügend Platz für die Zahl der Teilnehmer bot – kurzerhand wurde für einen Teil der Mitwirkenden ein idyllischer Platz für ein Public Viewing der Eröffnung mittels Übertragung organisiert. Insgesamt verlief das Europäische Musikfest der Jugend aber reibungslos und harmonisch, sehr zur Freude von Paolo Ponzecchi, dem unermüdlich wirkenden Vorsitzenden des italienischen Musikschulverbandes.

Erschreckend war für alle Beteiligten das Erdbeben nordwestlich von Bologna in der Nacht zum Abreise-Sonntag, bei dem zum Glück niemand von den teilnehmenden Ensembles zu Schaden kam. Allerdings hat dieses Naturereignis viele Zerstörungen verursacht, einige haben auch Musikschul-Einrichtungen in den Kommunen dieser Region betroffen. Mittlerweile haben bereits einige Musikschulen aus Deutschland auf den Spendenaufruf aus der betroffenen italienischen Region reagieren können und durch Benefizkonzerte o.Ä. einen Spendenbetrag erlösen können.

Das Europäische Musikfest der Jugend wird alle drei bis vier Jahre von der Europäischen Musikschul-Union zur Ausrichtung an einen der angeschlossenen nationalen Verbände vergeben. Nach Linz/Ober-Österreich in 2009 war nun Italien mit der Provinz Emilia Romagna Gastgeber; im Jahr 2016 wird San Sebastian in Spanien das Musikfest veranstalten.
Dem Musikfest ging turnusgemäß die Generalversammlung der Europäischen Musikschul-Union voraus, auf der in Rimini/Riccione mit den Delegierten aus den Mitgliedsländern zur „Seoul-Agenda“ und zur „Bonn-Declaration“ beraten wurde: Hier spielen breite Zugänge zu Angeboten musikalischer Bildung eine wichtige Rolle, Qualität und soziale Offenheit dieser Angebote ebenso wie die Frage, welche Rolle musikalische Bildung angesichts gesellschaftlicher Entwicklungen und Herausforderungen einnimmt.

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Terminkalender

Termine

LEOPOLD CD-Suche

Preisträger und Empfehlungen des Medienpreises LEOPOLD

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend