Musikschulkongress '99
Musik braucht Qualität - Musikschule

 

 

AG 14  (Wiederholung als AG 24)

Referat als Download

 

 

Den Körper stimmen - ein Weg zur

Bühnenpräsenz

Referentinnen: Bärbel Ehrig/Elizabeth Marschner, Essen
Moderation: Sabine Koeser

 

Die Referentinnen dieser Arbeitsgruppe verstehen sich - bei unterschiedlichen Ausbildungswegen und Berufsfeldern - als Bewegungspädagoginnen, denen besonders der Aspekt der Prävention im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes am Herzen liegt: Der sensible Umgang mit dem Körper und die Wachheit aller Sinne läßt Menschen die Gesetzmäßigkeiten des Körpers und der Bewegung neu erfahren und nutzen. Dies ist besonders für das Instrumentalspiel von Bedeutung, das eine gewisse physische Belastungsfähigkeit und gleichzeitig Selbstwahrnehmung erfordert. Nicht nur für die Instrumentaltechnik, gerade auch für die musikalische Ausdruckskraft sind Haltung, Kraft aus der Körpermitte, Bodenkontakt und unverkrampfte Beweglichkeit entscheidende Voraussetzungen.
Moderiert von Sabine Koeser, Flötistin und in leitender Position an der Folkwang Musikschule der Stadt Essen tätig, erprobten die Referentinnen mit den AG-Teilnehmern das Wechselspiel von Aktionsspannung und Entspannung in Eutonischen Übungen zur Regulierung des Musiktonus und ließen in einfachen Atem- und Bewegungsexperimenten die Auswirkungen auf die Feinmotorik erleben.
Bärbel Ehrig ist staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin mit Zusatzqualifikation Tanzpädagogik und Rückenschule, Eutonie und Atemarbeit (nach Middendorf) und unterrichtet als Sportlehrerin am Grafschafter Gymnasium in Moers.
Elizabeth Marschner, studierte Oboistin, ebenfalls staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin mit Weiterbildung in Dispokinesis und Atemarbeit (nach Middendorf), unterrichtet Oboe und in der Musikalischen Grundstufe der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule in Duisburg. 

 

nach oben

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend