LEOPOLD
Gute Musik für Kinder

LEOPOLD 2007/2008

Heut ist Gespensterball

Kinderlieder zum Spielen, Tanzen und Mitmachen

Reihe: Kinderlieder

ab 6 Jahren


Wenn Graf Dracula zum Tanz einlädt, dann dürfen weder Geister noch Hexen, Zauberer, Seegespenster oder Kobolde als Gäste fehlen.
Die Musik zum Tanzvergnügen kommt in Form von Kinderliedern zum Spielen, Tanzen und Mitmachen daher, geschickte Arrangements z.T. aus dem Repertoire namhafter Liedermacher, die einen weiten musikalischen Bogen von Balladen, Dixieklängen, Blues, Argentinischem Tango, Walzer, Rock'n'Roll bis hin zum Rap spannen.
Es wird mit akustischen Instrumenten stilgerecht musiziert; die Kinder der Grundschule Düsseldorf-Kaiserswerth stellen den frisch von der Leber weg singenden Kinderchor.
Alle Liedtexte lassen sich im CD-Booklet nachlesen. Auf der CD folgt den komplett eingespielten Liedern eine Playbackfassung, die zum Mitsingen oder auch zur eigenen Gestaltung auf der Bühne anregt.

  

  • Kategorie: Kinderlieder
  • Musik: Werner Beidinger, Klaus Heider, Bernhard Hering, Rolf Jahnz, Fredrik Vahle, Manuskripte und Traditionals
  • Texte: Werner Beidinger, Klaus Heider, Wolfgang Hering, Rolf Jahnz, Heike Schrader, Fredrik Vahle, z.T. nach alten Manuskripten
  • Interpreten: Klaus Heider (Leitung), Anne Delseit, Antje Friedensdorf, Heiko Reich (Sologesang), Kinder der Grundschule Düsseldorf-Kaiserswerth (Chor, Leitung: Elisabeth Bruns), Instrumental­ensemble
  • Verlag: Pestalozzi Verlag GmbH, Köln
  • Produzent: Klaus Heider
  • Erscheinungsjahr: 2006
  • Spieldauer: 66‘23
  • Bestellnummer:
    ISBN 978-3-614-53010-1
  • Empfohlener Verkaufspreis:
    CD • EUR 7,95

LEOPOLD CD-Suche

  • Alter: ab bis Jahre.
  • Preisträger "LEOPOLD"
    Preisträger "Poldi"
    Empfohlen vom VdM

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend