Musikschulkongress '07
Musik zeigt Wirkung! Musikschule für Morgen

 

AG 22

Referat als Download

 

 

Dispokinesis

Referent: Gerrit Onne van de Klashorst, Mülheim an der Ruhr



 

Der Pianist und Physiotherapeut Gerrit Onne van de Klashorst entwickelte in den fünfziger Jahren nach den neuesten Erkenntnissen der funktionalen Anatomie, der Neurophysiologie, Psychologie und sensomotorischen Lern- und Bewegungsprozessen die Dispokinesis (Wortschöpfung aus: "disponere" = lat. verfügen können über und "kinesis" = griech. Bewegung). Er gilt heute weltweit als einer der erfahrensten und erfolgreichsten Fachleute in der Behandlung von Musikerkrankheiten. Disposition bedeutet, seine musikalischen Vorstellungen instrumental oder stimmlich ungehindert ausdrücken zu können. Sie richtet sich an Musiker zur Vorbeugung von Spielproblemen, Atemproblemen, Haltungs- und Bewegungsproblemen. Eine noch zu wenig ausgeschöpfte Möglichkeit der Dispokinesis in den Musikschulen ist aber auch seine präventive Wirkungskraft in der (musikalischen) Erziehung der Kinder. Durch die von van de Klashorst entwickelten Übungen der "Urgestalten von Haltung und Bewegung" kann dem Musik-Schüler seine ursprüngliche "natürliche" Motorik bewusst und verfügbar gemacht werden. Die "Urgestalten" können im Einzel- wie auch im Gruppen-Unterricht eingeübt werden.

Gerrit Onne van de Klashorst wird Beispiele und Hilfestellungen aufzeigen, u.a. zur Vorbeugung von kineto-motorischen Ermüdungen und Überbelastungen oder von Verkrampfungen während des Musizierens.



nach oben

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend