Logo Musikschulkongress 2001Musikschulkongress '01
Voneinander lernen - Musikschule im Dialog

AG 31

Referat als Download

 

 

 

Mentales Training in Musikunterricht und Alltag

 

(Dieser Vortrag war sowohl als Vertiefung von AG 15 „Faszination Gedächtnis“, als auch als eigenständiger Vortrag zu sehen.)

Referent: Thomas Drach, Bermatingen
Moderation: Dieter Boden

Was im Spitzensport und im Top-Management oder der Medizin schon lange Zeit Anwendung findet, kann auch für Musiklehrer und -schüler erfolgreich praktiziert werden. Der Schlüssel dazu heißt: „Mentales Training“. Mit relativ einfachen Methoden ist es möglich, sich auf Erfolg und Gelingen sämtlicher geplanter Vorhaben, die in der Zukunft liegen, einzustellen. Wobei es anzumerken gilt, dass auch die Erwartung von Verlust und Misslingen zum großen Teil ein mentales Geschehen ist und positiv beeinflusst werden kann. Studien beweisen, dass im Kampfsport nicht mehr durch Körpertraining allein, sondern durch gezieltes Mentaltraining ein Unterschied bewirkt wird. Auch für Musiklehrer gibt es viele Wege und Möglichkeiten, die mentalen Kräfte für das Gelingen im Unterricht, für die Begleitung der Schüler bei Proben und Vorspiel einzusetzen. Heute ist bekannt, dass allein durch die Visualisierung des Instrumentenspiels sämtliche Nervenbahnen trainiert und auch schwierigste Passagen einstudiert werden können.

 

 

zurück, nach oben

 

 

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend