14.12.2017 | Weitere Institutionen und Einrichtungen

Bundeswettbewerb Jugend komponiert 2018

Bewerbungsmöglichkeit für junge Komponierende bis 6. Januar 2018

 

Die Jeunesses Musicales Deutschland lädt alle jungen Komponierenden im Alter von 12 bis 22 Jahren, die in Deutschland leben und/oder die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, ein, am 33. Bundeswettbewerb Jugend komponiert teilzunehmen. Es gibt wieder 30 Bundes- und Förderpreise zu gewinnen, die ein Vollstipendium für eine Kompositionswerkstatt in der Musikakademie Schloss Weikersheim beinhalten.

In den Werkkategorien 1 und 2 können in diesem Jahr Kompositionen für Blockflöte (doppelt besetzt), Basstuba, Violine, Schlagzeug und Klavier eingereicht werden. Diese Werke werden, wenn sie mit einem Preis ausgezeichnet werden, öffentlich aufgeführt und in einer hochwertigen Aufnahme produziert. In der Werkkategorie 3 können zudem auch Kompositionen für andere Besetzungen eingesendet werden.

Neu ist, dass mit Blockflöte ein Instrument zweifach zur Auswahl steht. Und neu ist auch, dass je Werkkategorie nur noch ein Werk eingereicht werden kann.

 

Einsendeschluss ist der 6. Januar 2018. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt Anfang Februar 2018. Die Kompositionswerkstatt der Förderpreisträger findet vom 2. bis 8. April 2018 statt, die Kompositionswerkstatt der Bundespreisträger vom 3. bis 11. August 2018.

 

Weitere Informationen zum 33. Bundeswettbewerb Jugend komponiert, zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldung finden Sie unter www.jmd.info/jugend-komponiert/bjk/wettbewerb-2018.


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend