MUSIKSCHULKONGRESS '03

9. – 11. Mai 2003, Hannover Congress Centrum



AG 4 Referat als Download

Pop-Songs für flexible Ensembles

Arrangieren mit dem Computer

 

Referent: Robert Boden, Leverkusen
Moderation: Hansjörg Korward

 

Trotz der Vielfalt an unterschiedlichsten Arrangements von Pop-Songs bei Musik- bzw. Notenverlagen findet man als Musiklehrer/in für die Ensemble-Arbeit nicht immer das passende Notenmaterial. Zu unterschiedlich und individuell sind die Bedürfnisse und Anforderungen in Bezug auf die instrumentale Besetzung der Ensembles und die Spielfähigkeit der Schüler/innen.

 

Die Veranstaltung gab – unter Zuhilfenahme des Internets, eines Computers und eines midifähigen Keyboards – Anregungen und Hilfen, selbst als Arrangeur tätig zu werden und die Teilnehmer/innen befähigen, eigenes Notenmaterial zu erstellen.

 

Dieses soll in vier Schritten erfolgen:
  1. Suchen und Herunterladen geeigneter Musikdateien (Midi-Files) von Pop-Songs aus dem Internet
  2. Einfügen und Umformen dieser Dateien in ein Sequenzer- bzw. Noten-Programm
  3. Bearbeiten und Umarrangieren des vorgegebenen Materials entsprechend der individuellen Instrumentierung des Ensembles – an einem Beispiel verdeutlicht
  4. Noten-Ausdruck des fertigen Arrangements

Robert Boden ist Lehrer für Jazz-Piano und Fach- und Ensemblebetreuer im Bereich Jazz und Rock an der Bergischen Musikschule Wuppertal. Über viele Jahre war er an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal, Lehrbeauftragter für das Ensemblefach Pop-Musik.
 

zurück, nach oben

VdM-Fortbildungen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend