LEOPOLD
Gute Musik für Kinder

LEOPOLD 1999

Ritter Rost und Prinz Protz

Reihe: Ritter Rost

5 - 12 Jahre


Obwohl bereits die vierte Fortsetzung in der Reihe der "Ritter Rost"- Kinderbuchmusicals und -CDs, ist auch diese Produktion wieder herzerfrischend und unverbraucht-witzig, phantasievoll und originell.

Diesmal muss der eigensinnige Blechritter sein Burgfräulein Bö und den sprechenden Hut aus den Fängen des reinlichkeitsfanatischen Prinzen Schrottfried von und zu Putz und Protz retten, der Bö auf seinem klinisch reinen Schloss gefangen hält. Unterstützt wird Ritter Rost bei seinem Unterfangen in bewährter Weise vom Hausdrachen Koks, obwohl der von seinem argen "Fnupfen" gesundheitlich stark beeinträchtigt ist.
Wie ihre Vorgänger ist auch diese neue Ritter-Rost-Geschichte äußerst sorgfältig mit guten Interpreten produziert. Der humorvolle Erzähltext Jörg Hilberts wechselt organisch mit den pfiffigen Liedern Felix Janosas, deren stilistische Bandbreite unterschiedliche musikalische Genres streift und liebevoll karikiert, ohne zu überzeichnen.
Ein Augenschmaus auch wieder Jörg Hilberts Buchillustration, die selbst für den erwachsenen "Vorleser" noch einige köstliche Überraschungen bereithält.

 

  • Kategorie: Kinderbuchmusical
  • Musik: Felix Janosa
  • Text und Ilustrationen: Jörg Hilbert
  • Interpreten: Fritz Stavenhagen (Erzähler), Dieter Brink, Björn Dömkes, Hans-Günter Dobzinski, Michaela Drux, Jörg Hilbert, Katrin Höpler, Felix Janosa, Patricia Prawit u.a.
  • Verlag: Terzio Verlag (München)
  • Produzent: Felix Janosa
  • Erscheinungsjahr: 1998
  • Spieldauer: 42'33
  • Bestellnummer: ISBN 3-99835-703-1
  • Empfohlener Verkaufspreis: EUR 21,00 (Buch mit CD)

LEOPOLD CD-Suche

  • Alter: ab bis Jahre.
  • Preisträger "LEOPOLD"
    Preisträger "Poldi"
    Empfohlen vom VdM

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Termine

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend