Zuwendungsvertrag, Muster, Formulare, Logos

Zuwendungsvertrag erhalten
Wenn das Projekt eine Förderung erhalten soll, wird der Antrag in der Datenbank angenommen und der Antragsteller bekommt die Letztversion des Antrages zum Unterzeichnen zugeschickt. Des Weiteren setzt der VdM den Zuwendungsvertrag (Fördervertrag) auf. Der Antragsteller erhält den Zuwendungsvertrag inklusive Gesamtfinanzierungsplan in doppelter Ausführung auf dem Postweg. Beide Unterlagen sind durch den/die Zeichnungsberechtigte/n zu unterschreiben. Erst wenn der VdM jeweils ein unterschriebenes Exemplar des Antrags und des Zuwendungsvertrags vorliegen hat, können Fördermittel im Rahmen des vorgegebenen Gesamtfinanzierungsplans abgerufen werden. Antrag und Zuwendungsvertrag müssen unterschrieben per Post an das Projektbüro gesendet werden. Adresse: Verband deutscher Musikschulen e.V., Projektbüro „Bündnisse für Bildung“, Simrockallee 2, 53173 Bonn.

Anlagen zum Vertrag zum Download


Anlage C - Weitere Nebenbestimmungen und Hinweise (PDF)
Anlage D - Formular Zahlungsabrufe (Excel)
Anlage E - Merkblatt Zahlungsabrufe (PDF)
Anlage F - Muster Zahlungsabruf (Excel)
Anlage G - Termine Zahlungsabrufe (PDF)
Anlage H - Muster Honorarvertrag (Word)
Anlage I - Muster Teilnehmerliste (Excel)
Anlage J - Muster Anwesenheitsliste (Excel)
Anlage K - Muster Stundennachweis 45 Min Fachkräfte und Betreuer (Excel)

Anlage K - Muster Stundennachweis 60 Min Fachkräfte und Betreuer (Excel)
Anlage L - Muster Einsatzplan ehrenamtliche Kräfte (Excel)
Anlage M - Muster Reisekostenabrechnung (Excel)

Anlage N - Muster Kooperationsvereinbarung 2016 und 2017 (Word)

Anlage N_Schulen - Muster Kooperationsvereinbarung 2016 u. 2017 mit Schulen (Word)

Anlage N_Verlängerung - Muster Kooperationsvereinbarungverlängerung 2016 und 2017 (Word)

Anlage O - Handreichung Zwischennachweiserstellung (PDF)

Anlage P - Handreichung Verwendungsnachweiserstellung (PDF)

 

Logos, visuelle Elemente und Materialien zum Download

 

Logo VdM (JPG)

Logo VdM (EPS)

Logo VdM (TIF)

Logo VdM (GIF)

Logo BMBF (JPG)

Logo "Kultur macht stark" (JPG)

Logo "Kultur macht stark" (EPS)

 

Styleguide BMBF "Kultur macht stark" (PDF)

Absendermarken "Kultur macht stark" (RAR)

Silhouetten Gruppen "Kultur macht stark" (ZIP)

Silhouetten Einzelne "Kultur macht stark" (ZIP)

 

BMBF-Flyer "Kultur macht stark" (PDF)

BMBF-Broschüre "Kultur macht stark" (PDF)

"Kultur macht stark" in Zahlen (Stand: Juli 2015)

Wie geht es weiter?  -  Checkliste, was zu tun ist nach Erhalt des Zuwendungsvertrags

 

SOFORT nach Erhalt der Unterlagen

 

  • Antrag unterzeichnen lassen durch „bevollmächtigte/n Unterzeichner/in“ (Seite 3 UND letzte Seite)

 

  • Vertrag unterzeichnen lassen durch „bevollmächtigte/n Unterzeichne/inr“ (letzte Seite)

 

  • Antrag und Vertrag per Post senden an:
    VdM, Projektbüro „Bündnisse für Bildung“, Simrockallee 2, 53173 Bonn

 

VdM: Sobald unterzeichneter Antrag und Vertrag im Projektbüro eingetroffen sind, wird das Projekt in der Kumasta-Förderdatenbank auf „bewilligt“ und „in Förderung“ gestellt. Zahlungsabrufe zu den gesetzten Terminen (s. Anlage G) sind ab dann innerhalb des Bewilligungszeitraums möglich; vorausgesetzt, die Kooperationsvereinbarung liegt dem VdM unterschrieben vor.

 

 

IMMER / während der gesamten Projektlaufzeit!!!

 

  • Teilnehmerlisten durch Fachkraft führen und unterschreiben lassen

 

  • Anwesenheitslisten durch Fachkraft führen und unterschreiben lassen

 

  • Stundennachweise führen und unterschreiben lassen
 
  • Auszahlung der Honorare quittieren lassen bzw. Kontoauszüge dazu sammeln
  • Auszahlungen (Geldfluss, z.B. Kontoauszüge) zu jedem Beleg sammeln

 

  • bei allen Veröffentlichungen auf die BMBF-Förderung hinweisen und das „Kultur macht stark“-Logo sowie das VdM-Logo nutzen

 

  • Änderungen inhaltlicher / konzeptioneller oder finanzieller Art sofort dem VdM mitteilen
     

 

Zahlungen abrufen

 

  • ist ab Beginn des Bewilligungszeitraums bis zum Ende des Bewilligungszeitraums monatlich möglich, siehe Liste mit monatlichen Zahlungsabrufterminen
    TIPP: beim ersten Mal das Merkblatt für Zahlungsabrufe benutzen (Anlage E)

 

  • muss nicht monatlich erfolgen, die Musikschule kann in Vorleistung gehen – jedoch sind die Kalenderjahre und das Ende des Bewilligungszeitraums dringend einzuhalten, so sind Abrufe nach Ende des Bewilligungszeitraums oder im neuen Kalenderjahr für das vorangegangene Jahr NICHT mehr möglich

 

  • beim Abruf noch zu verausgabender Mittel (d.h. der Antragsteller ist nicht in Vorleistung gegangen), ist eine Frist von sechs Wochen einzuhalten, in der die abgerufenen Mittel verausgabt werden müssen

 

 weitere Informationen zu Zahlungsabrufen

 

Checkliste als PDF


Antrag auf Erstzuwendung stellen

Antrag auf Anschlussfinanzierung stellen

Zahlung abrufen

Änderungen mitteilen

Nachweis führen

Verwaltungspauschale erhalten

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend