Sachbericht zum Verwendungsnachweis                                      -> CHECKLISTE

Der Sachbericht in der Kumasta-Förderdatenbank umfasst 7 Themenkomplexe. Bitte beachten Sie insbesondere die Ausführungen zu den Themen 2 bis 4 und beantworten Sie die vorgegebenen Leitfragen.

 


 

1. Angaben zum Bündnis für Bildung
Sollten sich die Angaben zu den Bündnispartnern geändert haben oder sollte sich die Zusammensetzung der Partner geändert haben, dokumentieren Sie dies bitte unbedingt in der Kumasta-Datenbank.


 

2. Aktivitäten und Ergebnisse

Stellen Sie kurz Ihr Projekt mit seinen Voraussetzungen, unter denen es durchgeführt wurde dar. Beschreiben Sie dann den Ablauf und die Umsetzung Ihres Projektes.

Leitfragen:

Was war geplant? Was wurde gemacht? – Ereignisse / Aktivitäten
Was wurde vermittelt? – konkrete musikpädagogische Inhalte
Welche Methoden wurden eingesetzt?
Gibt es ein Veranstaltungsprogramm?
Welche Erfolge, Misserfolge sind zu verbuchen? Ist Unvorhergesehenes, Erfreuliches, Einschneidendes passiert?

WICHTIG: Wie verlief die Zusammenarbeit der Bündnispartner untereinander?

 

3. Verwendung der Zuwendung
Stellen Sie kurz die Ergebnisse des Projektes dar. Beschreibene Sie, wie bzw. wofür die bewilligten Mittel verwendet wurden

Leitfragen:

Was sind die Ergebnisse unseres Projektes?
Was können / wissen / lernten / erfuhren / machten die Teilnehmenden, was vor dem Projekt nicht der Fall war?
Inwiefern haben die bewilligten Mittel zum Ergebnis beigetragen?
Welche Schlussfolgerungen ziehen und Perspektiven sehen wir einerseits für die Teilnehmenden und andererseits für das Fortbestehen des Bündnisses?

 

4. Vergleich erreichte und geplante Ziele
Vergleichen Sie das Ergebnis Ihres Projektes mit den im Antrag definierten Zielen. Begründen Sie eventuelle Abweichungen!

Gehen Sie dabei UNBEDINGT auf folgende Punkte ein:

Zielgruppenerreichbarkeit (Anteil bildungsbenachteiligter Kinder / Jugendlicher in (ggf. geschätzten) Prozenten; Wie wurde die Zielgruppe erreicht?)
Sozialraum (Inwiefern wurden die sozialräumlichen Bedingungen vor Ort bei der Umsetzung des Projektes beachtet bzw. ins Projekt einbezogen?)
pädagogisches Konzept (Wie sind die zu vermittelnden Inhalte bei den Teilneh-menden angekommen? Welche Änderungen des pädagogischen Konzeptes oder der Inhalte waren aus welchen Gründen nötig?)
Ehrenamt (Wie gestaltete sich die Einbindung von Ehrenamtlichen?)
Eigenleistungen (Welche (nicht-monetären) Eigenleistungen wurden eingebracht?)

 

5. Notwendigkeit und Angemessenheit der geleisteten Arbeit
Begründen Sie die Notwendigkeit der Zuwendung für die erfolgreiche Durchführung Ihres Projektes und erläutern Sie, inwiefern die eingesetzten Mittel wirtschaftlich verwendet wurden.


 

6. Erfolgte oder geplante Veröffentlichungen des Projekts
Welche Veröffentlichungen gibt es zu Ihrem Projekt bzw. welche sind geplant?
Bitte legen Sie dem Verwendungsnachweis je ein Exemplar bei.


 

7. Kurze Darstellung der Verstetigung der lokalen Bündnisse und Maßnahmen

Welche Schlussfolgerungen ziehen und Perspektiven sehen Sie für das Fortbestehen Ihres lokalen Bündnisses? Sind weitere Projekte geplant?


 

 

 


Checkliste für den Schlussbericht

Folgende Themen sollten Eingang in den Schlussbericht gefunden haben:

  • Darstellung: Inhalt, Ablauf, Ziel, Schwerpunkt und Zusätzlichkeit des Projekts
  • wesentliche Ereignisse in der Projektumsetzung
  • musikpädagogische Inhalte
  • wesentliche Ergebnisse des Projektes
  • Teilnehmerstruktur (Alter, Anzahl, Gruppengröße)
  • Erreichung der Zielgruppe bildungsbenachteiligter Kinder / Jugendlicher (Wie erfolgte die Ansprache und wurde die Zielgruppe tatsächlich erreicht?)
  • Wurden die Aspekte der Freiwilligkeit und die Trennung zum Regelbetrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen beachtet?
  • Einbezug des Sozialraums
  • Einschätzung des Erfolgs
  • ggf. Begründung für Änderungen im pädagogischen Konzept
  • Einbindung Ehrenamtlicher
  • Eigenleistungen
  • Zusammenarbeit der Bündnispartner und mögliche zukünftige Angebote des Bündnisses
  • Veröffentlichungen

Verwendungsnachweis - wie erstellen?

zurück zu "5. Nachweise führen"

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend