Das Dozententeam

 

 

 

 

 

 

 
Bodo Przesdzing, Erste Violine

„Die Deutsche Streicherphilharmonie ist ein wunderbares Streicherensemble. Seit vielen Jahren bin ich hier schon Mentor und immer wieder begeistert, wie die jungen Musiker/innen in der Deutschen Streicherphilharmonie künstlerisch und menschlich zusammenwachsen und gemeinsam ein so hohes künstlerisches Niveau erreichen. Ich kann nur sagen: Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren - Bewerbt Euch und kommt zu der Deutschen Streicherphilharmonie. Hier werdet Ihr live erleben, wovon ich so begeistert bin."

 

  • Erster Geigenunterricht mit 9 Jahren in der Musikschule Bad Liebenwerda
  • Ab August 1962 Studium an der neugegründeten Spezialschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
  • Abschluss des dortigen Studiums mit dem Staatsexamen
  • Ab August 1973 Violinist im Rundfunk Sinfonieorchester Berlin (RSB)
  • Viele Jahre Konzertmeister der Zweiten Violinen im RSB
  • War Mitglied in mehreren Kammermusikvereinigungen, z. B. Kammerorchester Berlin, Neues Berliner Kammerorchester, „Das andere Streichquartett“ und weitere

 

  • Seit 1988 Dozent für die Ersten Violinen der Deutschen Streicherphilharmonie

 

 

Karin Kynast, Zweite Violine

„Die Deutsche Streicherphilharmonie ist eine wunderbare musikalische Großfamilie. Die Liebe zur Musik verbindet uns, die Begeisterung und die Freude am gemeinsamen Musizieren motiviert uns, ein freundschaftliches und liebevolles Miteinander stärkt uns. Die Großzügigkeit und Weisheit, gewachsen aus der eigenen Erfahrung sowie die einfühlsame Nachsicht von uns Älteren helfen den Jüngeren Schwieriges zu meistern. So kann unsere gemeinsame Arbeit in Harmonie gedeihen und die Deutsche Streicherphilharmonie vermag in ihren Konzerten ihre Zuhörer nicht nur durch ihr lebendiges Spiel mitzureißen sondern auch mit ihrem warmen

                                                                                     beseelten Klang zu berühren."

 

  • Begann im Alter von 5 Jahren mit dem Geigenspiel
  • Erster Unterricht an der Musikschule Dessau, dann seit 1975 an der Hochschule für Musik Leipzig in der Kinderklasse
  • Dortiges Studium von 1983 -1988
  • 1987 erfolgreiches Probespiel beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Beginn in den Ersten Violinen im August 1988
  • Seit Mai 2000 stellvertretende  Vorsitzende der Freunde und Förderer des RSB e.V.

 

  • 1988 bis 1990 Lehrauftrag für Violine am heutigen Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium Berlin
  • Seit 1997 Registerproben für Erste Violine bei der cappella academica, Sinfonieorchester der Humboldt-     Universität zu Berlin
  • Engagiert sich intensiv im Rahmen der Educationarbeit des RSB, aktuell im Projekt „Adoptiert einen Planeten“ zum Thema Holst „Die Planeten“
  • Seit 2006 Dozentin für die Zweiten Violinen der Deutschen Streicherphilharmonie

 

 

Claudia Beyer, Viola

„Für mich ist die Deutsche Streicherphilharmonie ein wunderbarer Ort, an dem sich junge musikbegeisterte Menschen mehrmals jährlich zum intensiven musikalischen Austausch und Zusammenspiel treffen können. Ich bin sehr glücklich, dass wir auf eine 40jährige Tradition in diesem Orchester zurückblicken und den musikalischen Funken von einer Generation zur nächsten weitergeben können. Ich finde diesen Ort der Förderung unseres musikalischen Nachwuchses ausserordentlich wichtig und sehe in vielen der jugendlichen Musikanten auch meine späteren Kollegen als Orchestermusiker und Musikpädagogen."

 

  • Erster Violinunterricht mit sieben Jahren, Wechsel zur Bratsche mit neun Jahren
  • Mitglied im Rundfunk Musikschulorchester (DSP), Teilnahme an nationalen Wettbewerben
  • Besuch der Spezialschule (Jungstudentin) der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" Berlin
  • Violastudium in der Klasse von Prof. Gerhard Riedel an der HfM "Hanns Eisler" in Berlin
  • 22jährig an das Rundfunk Sinfonieorchester Berlin engagiert
  • Mitwirkung in verschieden Kammermusikensembles Kammerorchester Berlin, Neues Berliner Kammerorchester
  • Internationale Konzerttätigkeit, Solistin in Konzerten, CD- und TV Produktionen
  • 1995 Gründung „Das andere Streichquartett" - Humor in der Kammermusik

 

  • Lehrtätigkeit bereits als Studentin
  • Seit 2001 Workshops an Berliner Kitas, Grundschulen und Gymnasien
  • 2002 - 2004 Dozentin am "Jugendstreichorchester Berlin-Brandenburg"
  • 2004 - 2009 Dozentin der „Cappella Academica" der Humboldt Universität Berlin

 

  • Seit 2009 Jurorin bei nationalen Wettbewerben und dem Bundeswettbewerb „Jugend musiziert"
  • Kammermusikkurse, Coaching und Probespieltraining
  • Seit 2009 Dozentin der Deutschen Streicherphilharmonie 
  • Ab dem Sommersemester 2015 Lehrtätigkeit an der "Hochschule für Musik und Theater Rostock" und der "Young Academy" in Rostock

 

 

Volkmar Weiche, Violoncello

„Es ist jedes Jahr aufs Neue eindrucksvoll mitzuerleben, wie sich die Jugendlichen musikalisch und persönlich entwickeln, wie Musikstücke vom ersten Zusammensetzen der Noten bis zu höchsten musikalischen Erlebnissen in den Konzerten wachsen, sich das Orchester immer wieder neu zu einer eingeschworenen Gemeinschaft formt und Freundschaften aus diesem Orchester selbst nach 10, 20 oder 40 Jahren noch bestehen."
 

 

 

 

  • Mit acht Jahren erster Cellounterricht
  • 1979 /80 Mitglied des RMO (später DSP)
  • 1980 Spezialschule für Musik Dresden "Carl Maria von Weber"
  • 1983-1987 Studium an der Hochschule für Musik Dresden "Carl Maria von Weber"
  • Seit 1988 Cellist im RSB, dort seit 2001 Vorspieler der Celli
  • Mitglied im Kammerorchester Berlin, Neuen Berliner Kammerorchester, Neuen Potsdamer Kammerorchester
  • Kammermusikalisch engagiert: Duette Violine-Violoncello, Streichquartett, Celloquartett, Klavierquartett

 

  • Langjährige Lehrtätigkeit, unterrichtet Kinder und Erwachsene
  • Cellodozent bei Orchestern der Humboldt Universität und dem Landesjugendorchester Brandenburg
  • Seit 1999 Dozent bei der Deutschen Streicherphilharmonie

 

 

 

Axel Buschmann, Kontrabass

 „Bei der Arbeit mit der DSP hat mich immer wieder fasziniert, dass die jungen Musikerinnen und Musiker dort an einen Punkt kamen, an dem sie verstehen lernen, warum es im Orchester nicht darum geht, der „Beste" zu sein. Einen gemeinsamen musikalischen Puls zu erleben und das gemeinsame Atmen innerhalb einer komplexen Partitur sind kostbare Erfahrungen, die die wenigsten in  ihrem Leben vergessen werden."

 

 

 

 

  • Erster Klavieruntericht mit 6 Jahren
  • Mit 8 Jahren zunächst Geigen-, später Bratschen- und schließlich Kontrabassunterricht
  • Kontrabassstudium bei Prof. Christine Hoock an der Folkwang Hochschule in Duisburg und der Robert-Schuman-Hochschule in Düsseldorf
  • Zwischen 1999 und 2003 Mitgliedschaften in der Jungen deutschen Philharmonie, dem Schleswig-Holstein-Musik-Festival-Orchester und dem European Union Youth Orchestra
  • 2001 Praktikant bei den Düsseldorfer Symphonikern
  • Seit 2003 Mitglied im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • 2009 für ein Jahr an der Oper in Oslo

 

  • Regelmäßig im Rahmen der RSB-Educationarbeit tätig
  • Seit 2007 Dozent der Deutschen Streicherphilharmonie

Termine

CDs der DSP

Bestellen Sie die CDs der Deutschen Streicherphilharmonie direkt bei uns.


CD Online-Katalog

Gefördert vom

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Unterstützt durch

Patenorchester

Rundfunk Sinfonieorchester Berlin

Rundfunkpartner
 

Deutschlandradio Kultur


Termine

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend