Qualitätssystem Musikschule - QsM

 

 

 

Die European Foundation for Quality Management (EFQM) hat ein Modell entwickelt, mit dem Unternehmen die Qualität ihres Handelns zuverlässig beschreiben, einschätzen und kontinuierlich verbessern können. Es handelt sich um eine wohl durchdachte Systematik, hinter der die Erfahrungen Hunderter von Unternehmen sowie arbeitswissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Know-how stehen. Sie ist auch für öffentliche Einrichtungen anwendbar.

Das Modell besteht aus 9 Kriterien, die sich in "Aktivitäten" (Kriterien 1 – 5) und "Ergebnisse" (Kriterien 6 – 9) gruppieren. Ein Regelkreislauf (Lernen und Innovation) verknüpft beide.

  

 

Jedes Kriterium hat weitere Unterkriterien – insgesamt 32 Schlüsselbereiche für erfolgreiches Handeln. Dieses Grundmodell muss jedes Unternehmen auf seine je eigenen Verhält­nisse übersetzen (= Spezifikation).

Der VdM hat im Auftrag der Bundesversammlung und mit Unterstützung des Bundesjugendministeriums diese Über­tragungsarbeit für die Musikschulen geleistet: Unter Leitung des damaligen Vorstandsmitglieds Burkard Fleckenstein hat eine Arbeitsgruppe aus Musikschulleitern und VdM-Mitarbeitern mit Beratung der Frey Akademie Mainz das "Qualitätssystem Musikschule" (QsM) ausgearbeitet.

Das QsM wird so konkret, dass die Anwender ihre eigene Praxis schnell wiedererkennen und mit all ihren Details auf das Modell beziehen können. Es bleibt aber so allgemein, dass es für alle Musikschulen im VdM zutreffend und anwendbar ist. Wie ein "Rahmenlehrplan" gibt es eine Orientierung, ohne Einzelheiten vorzuschreiben.

Es bietet im ersten Teil über 500 Merkmale guter Arbeit an der Musikschule, wobei jedes Subkriterium 5 Qualitätsstadien für die Selbsteinschätzung anbietet. Im Ergebnisteil werden rund 300 Aspekte, zusammengefasst in Ergebnisfelder, bewertet. Am Ende verfügt die Musikschule über eine Selbsteinschätzung mit konkreten Belegen, Dokumenten, Nachweisen. Dadurch kann optional später auch ein EFQM-Zertifikat erworben werden. Die Musikschule aber ist ihr eigener Gutachter geworden.

Sie wird auch ihr eigener Unternehmensberater, denn seine größte Dynamik entfaltet das System in der Anregung zu Prozessen der Organisationsentwicklung auf allen Ebenen: von der umfassenden Steuerung der Musikschule auf Ebene der Leitung bis hin zur Verbesserung der persönlichen Arbeitsabläufe. Es ist ein Management-Instrument, dessen Stärke in der Anleitung zum systematischen und kontinuierlichen Verbesserungs-Handeln liegt. "Management" ist dabei im engeren wie im allgemeineren Sinne als ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten an der Arbeit zu verstehen.

 

Das EFQM-Modell bietet eine gewichtete Punktwertung, so dass Anwender ein Profil ihrer aktuellen Qualität erhalten, das auch mit anderen Musikschulen verglichen werden kann. Es dient zuerst der eigenen Orientierung wie auch ggf. der Erteilung eines Zertifikats bzw. der Teilnahme am nationalen Ludwig-Ehrhardt-Preis oder am European Quality Award.

Nach der äußerst erfolgreichen Erprobung mit neun sehr verschiedenen Musikschulen (Aschaffenburg, Bergisch-Gladbach, Erding, Essen, Monheim, Schwerin, Uecker-Randow, Unterhaching, Wittenberg) steht das QsM als Angebot seit 2001 allen Musikschulen offen. Die Bereitwilligkeit der kommunalen Zuwendungsträger, die Einführung von QsM gesondert zu fördern, kann durch den ausdrücklichen Hinweis unterstützt werden, dass es sich um eine zukunftweisende, vielerorts auch modellhaft wirkende Management-Fortbildung und Organisationsentwicklung handelt, die nachhaltige und langfristige Wirkungen zeitigt.

 

Qualitätszeichen für Musikschulen

Die Musikschulen, die das "Qualitätssystem Musikschule" implementiert haben, werden vom VdM gegenüber ihren Trägern offiziell gewürdigt und erhalten eine Plakette, die nach außen sichtbar macht: "Diese Musikschule arbeitet mit dem QsM". 

 

 

Projektziel

Die Arbeit mit dem QsM an der Musikschule einführen und etablieren (Implementierung)

Träger

 VdM Bonn (Vertragspartner, Beratung, Unterstützung, Kommunikation)

Partner

Dr. Friedrich Soretz (Schulung)

Teilnahme

Team aus 3 bis 8 Leitungspersonen (Schulleiter/in obligatorisch) Mitarbeiter/innen der Musikschule in relevanten Teilbereichen

Abschluss

QsM-Zertifikat über die erfolgreiche Implementierung des QsM

Zeitrahmen

18 Monate (Implementierung und Organisationsentwicklung)

Kosten

gestaffelt nach Größe der Musikschule (im Einzelfall erfragen)*

Information

VdM Bundesgeschäftsstelle, Claudia Wanner: Tel. 0228 / 95706-21,
E-Mail: wanner( at )musikschulen.de

 

 

    
Hinweis:
QsM ist ein geschütztes Produkt des VdM und wird nur für den internen Gebrauch der beteiligten Musikschulen lizenziert.
*VdM-Musikschulen finden unter "VdM Intern" im Bereich "Dokumente" / "Qualitätsmanagement" weitergehende Informationen zu QsM.

 

 

 

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

Terminkalender

LEOPOLD CD-Suche

Preisträger und Empfehlungen des Medienpreises LEOPOLD

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend