Termine

Früherer Termin
Späterer Termin
zurück zur Terminsuche
24.06.2017 19:30 Uhr

Tasto solo Improvisando

Unter dem Titel „Hörwelten“ startete im April 2017 die neue Konzertreihe der Musik- und Kunstschule ATARAXIA. Qualitativ hochwertige Konzertereignisse treffen in ungezwungenem Rahmen auf neue Klangerlebnisse. Die zehn Konzerte der Reihe gestalten international renommierte Gäste, Lehrende von ATARAXIA und die talentiertesten Schülerinnen und Schüler. Die „Hörwelten“ werden im Rahmen der Orchesterförderung des NDR gefördert.

 

Am 24.Juni 2017 wird  die Schweriner Pianistin Astrid Schaefer in drei Improvisationen im vierten Konzert der Reihe der Verbindung von Wort und Ton auf die Spur gehen.
Nach Studien der Fächer Historische Musikwissenschaft und Orchesterdirigieren sowie Theaterengagement in Lübeck, Schwerin und Kassel ist Astrid Schaefer als Klavierlehrerin, Korrepetitorin und Atempädagogin bei ATARAXIA und der Städtischen Musikschule Wismar tätig.

 

Ungewöhnlich ist nicht nur die Dramaturgie der neuen Konzertreihe sondern auch die Regelung der Eintrittspreise. Damit der Besuch der Konzerte allen möglich ist, entscheiden die Gäste selbst über den Eintritt: Was Ihr wollt - wie es Euch gefällt!

 

Die aktuelle Übersicht über die Veranstaltungen der Musik- und Kunstschule ATARAXIA ist veröffentlicht unter www.ataraxia-schwerin.com.


Preis: Spenden

Veranstaltungsort

Musik- und Kunstschule ATARAXIA e.V.
Straße: Arsenalstraße 8
Ort: 19053 Schwerin
Tel.: 0385 761110
Fax.: 0385 7611120
E-Mail: info@ataraxia-schwerin.com
Internet: www.ataraxia-schwerin.com

Veranstalter

Musik- und Kunstschule ATARAXIA e.V.
Straße: Arsenalstr. 8
Ort: 19053 Schwerin
Tel.: 0385/761110
Fax.: 0385/7611120
E-Mail: info@ataraxia-schwerin.com
Internet: http://www.ataraxia-schwerin.com
nach oben

Terminkalender

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend