Stellenangebote

45 offene Stellen an Mitgliedschulen des VdM

Stellenangebot
Stelle:  Lehrkraft
Fach/Funktion: Klavier möglichst mit Beifach EMP oder Klarinette/Saxofon
Umfang der Beschäftigung: 15 WStd à 45 Min.
Vergütung: TVöD EG 9b
Bemerkungen:

Die Musikschule der Stadt Löhne sucht

zum 01.01.2021 eine / einen Musikschullehrerin / Musikschullehrer (m/w/d)

für das Fach Klavier möglichst mit Nebenfach EMP oder Klarinette/Saxofon

 

Die Stadt Löhne (ca. 40.000 Einwohner) liegt verkehrsgünstig im Kreis Herford in landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Wiehengebirge, Weser und Teutoburger Wald. Das Oberzentrum der Region, die Universitätsstadt Bielefeld, ist zügig erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Stadt Löhne verfügt über sämtliche Schulformen. Mit eigener Volkshochschule, Musikschule, Jugendkunstschule, Stadtbücherei und Werretalhalle hält sie ein breites und umfangreiches Bildungs- und Kulturangebot vor. Die Stadtverwaltung Löhne versteht sich als eine moderne, bürgerorientierte Verwaltung.

 

Die Musikschule unterrichtet derzeit 1350 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen nach dem Strukturplan des VdM in einem eigenen neuen Gebäude.
 

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Unterrichtserteilung im Fach Klavier und einem Nebenfach
  • Unterrichtserteilung in Kooperationsmodellen mit allgemeinbildenden Schulen
  • Betreuung von Kammermusikensembles
  • Mitwirkung an Projekten im Zusammenhang mit dem Fach Klavier
  • Vorbereitung von Schülerinnen und Schüler für Musikwettbewerbe
  • Der Tätigkeitsumfang beträgt bis zu 15 Stunden pro Woche incl. 10 % Ferienüberhang
  • Aufgrund kommender Personalveränderungen besteht Aussicht auf weiteren Ausbau des Stundendeputats
     

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor oder vergleichbar) in Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Klavier
  • Erfahrung in der Erteilung von Klavierunterricht
  • Bereitschaft zu Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Vergütung nach EG 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15 Stunden
  • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in einem neuen Musikschulgebäude
  • modern eingerichtete Unterrichtsräume mit neuen Klavieren
  • Auftrittsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler
  • Tonstudio für hochwertige Aufnahmen
  • Konzertflügel im Saal der Musikschule

 

Die Stadt Löhne beschäftigt Menschen unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin unterstützt sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Sie werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 20.11.2020 über das Online-Formular ein.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen bei der Musikschule der Stadt Löhne Herr Sowa (Tel.: 05732-900/412), sowie im Fachbereich Personal und Finanzen Frau Kröger  (Tel.: 05732-100/638) gern zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Qualifikation: Bachelor oder Master IP
Bewerbungsfrist: von: 08.10.2020 bis: 20.11.2020
 
Bewerbungsanschrift
Musikschule: Musikschule der Stadt Löhne
Ansprechpartner: Schulleiter Gerhard Sowa
Strasse: Findeisen-Platz 1
PLZ, Ort: 32584 Löhne
Telefon: 05732/90040
Telefax: 05732/1009429
eMail: g.sowa@loehne.de
URL: http://www.musikschule.loehne.de
zurück

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Terminkalender

Termine

LEOPOLD CD-Suche

Preisträger und Empfehlungen des Medienpreises LEOPOLD

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend