Stellenangebote

47 offene Stellen an Mitgliedschulen des VdM

Stellenangebot
Stelle:  Lehrkraft
Fach/Funktion: Blockflötenlehrer*in
Umfang der Beschäftigung: 14 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
Vergütung: Entgeltgruppe 9b TVöD
Bemerkungen:

Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis ist eine attraktive, junge Stadt im Grünen mit rund 31.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, ca. 20 km von den Zentren Köln und Bonn entfernt.

 

Die Musik- und Kunstschule (MKS) ist ein wichtiger Bestandteil des Kulturlebens der Stadt Lohmar. Die MKS ist sowohl für zahlreiche niederschwellige Einstiegsangebote verantwortlich als auch für die Förderung exzellenter Schüler/-innen: Immer wieder gehen Wettbewerbsgewinner/-innen aus den Reihen der Schüler/-innen hervor.

 

Rund 750 Schülerinnen und Schüler werden derzeit von 26 Lehrkräften in den Fächern Musikgarten, Früherziehung, Kunst, Instrumentenkarussell sowie zahlreichen instrumentalen Fächern und Gesang unterrichtet. Weitere Informationen erhalten Sie auch über musikundkunstschule.lohmar.de.

 

Die Stadt Lohmar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

 

Blockflötenlehrer*in an der Musik- und Kunstschule Lohmar

Entgeltgruppe 9b TVöD

14 Unterrichtseinheiten (zzgl. Ferienüberhang),

zunächst befristet für ein Jahr

 

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

Erteilung von Blockflötenunterricht (Einzel-, Gruppen- und Ensembleunterricht)
Erteilung von Unterricht im Rahmen des JeKits-Projektes (Gruppen-, Klassen-, Orchesterunterricht)
Vorbereitung von Schülerinnen und Schülern auf Wettbewerbe (z. B. Jugend Musiziert oder Musizierende Jugend ) und Aufnahmeprüfungen
Kommunikation mit Eltern und Schülerinnen und Schülern

 

Anforderungsprofil

ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Blockflöte oder eine vergleichbare Qualifikation
Unterrichtserfahrung im Einzel-, Gruppen- und Ensembleunterricht
Erfahrung im Unterricht in Kooperationsprojekten (z. B. JeKits) erwünscht
Kommunikations- und Teamfähigkeit
Begeisterung für Musik und deren Vermittlung
Bereitschaft zu gelegentlichen Abend- und Wochenendeinsätzen
Mobilität

 

Die Stadt Lohmar bietet gemeinwohlorientierte Aufgaben mit abwechslungsreichen Einsatzgebieten. Sie haben die Möglichkeit, die Zukunft der Stadt Lohmar aktiv mitzugestalten, Verantwortung zu übernehmen und sich kreativ einzubringen. Durch gezielte Fort- und Weiterbildungen fördern wir Ihre persönliche Entwicklung und Karrierechancen. Wir bieten außerdem flexible Arbeitszeiten, eine leistungsorientierte Bezahlung und eine Zusatzversorgung.

 

Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet der Leiter der Abteilung Kultur, Sport und Generationen, Herr Wingenfeld, Tel. 02246 15-350 oder per E-Mail unter: Johannes.Wingenfeld@Lohmar.de.

 

Die Stadt Lohmar fördert die Gleichstellung von Frau und Mann. Es gilt ein Frauenförderplan.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr werden gerne entgegengenommen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie uns bitte bis zum 13. Januar 2019 vorzugsweise online über www.Interamt.de, Interamt Angebots-ID 486604 zukommen lassen. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

 

Bewerbung an: Bürgermeister der Stadt Lohmar, Hauptamt, Rathausstr. 4, 53797 Lohmar

Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Blockflöte oder eine vergleichbare Qualifikation
Bewerbungsfrist: von: 21.12.2018 bis: 13.01.2019
 
Bewerbungsanschrift
Musikschule: Musik- und Kunstschule Lohmar
Ansprechpartner: Musik- und Kunstschule Lohmar
Strasse: Hauptstr. 25
PLZ, Ort: 53797 Lohmar
Telefon: 02246/15505
Telefax: 02246/158505
eMail: mks@lohmar.de
URL: http://www.Lohmar.de
zurück

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Terminkalender

LEOPOLD CD-Suche

Preisträger und Empfehlungen des Medienpreises LEOPOLD

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend