Stellenangebote

154 offene Stellen an Mitgliedschulen des VdM

Stellenangebot
Stelle:  Lehrkraft (m/w/d) in Elternzeitvertretung
Fach/Funktion: Violine
Umfang der Beschäftigung: 14 Unterrichtseinheiten a 45 Min./Woche
Vergütung: EG 9/b TVöD
Bemerkungen:

unsere Musikschule: Unsere moderne, leistungsfähige Musikschule ist eine Einrichtung der Mittelsächsischen Kultur gGmbH. Ihre Hauptstandorte sind Freiberg, Flöha, Mittweida und Döbeln. Die Musikschule ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Arbeit bei guten räumlichen Bedingungen.

 

Besetzung: 01.08. - 31.12.2024

 

Aufgabengebiet: Violinen-Unterricht für verschiedene Altersstufen

 

Eine aussagekräftige Bewerbung wird schriftlich mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzen sowie dem Nachweis zum Masernschutzgesetz nach § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (Letzteres wenn Sie nach dem 31.12.1970 geboren sind) erbeten. Für alle im Ausland erworbenen Nachweise ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung von einem in Deutschland vereidigten Übersetzer beizufügen. Es werden nur vollständige Bewerbungsunterlagen in das Auswahlverfahren einbezogen.

 

unsere Information nach Artikel 13 DS-GVO finden Sie auf unserer Website

www.kultur-mittelsachsen.de unter Unternehmen -->Karriere

Qualifikation: Hochschulstudium Musik/Instrumentalpädagogik, mindestens 240 ETCS-Punkte oder gleichwertig
Bewerbungsfrist: von: 21.05.2024 bis: 05.06.2024
 
Bewerbungsanschrift
Musikschule: Musikschule der Mittelsächsischen Kultur gGmbH
Ansprechpartner: Mittelsächsische Kultur gemeinnützige GmbH
Strasse: Brückenstr. 3
PLZ, Ort: 09599  Freiberg
Telefon: 03731/798124
Telefax: 03731/798119
eMail: mail@kultur-mittelsachsen.de
URL: http://www.kultur-mittelsachsen.de
zurück

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend