Stellenangebote

132 offene Stellen an Mitgliedschulen des VdM

Stellenangebot
Stelle:  Lehrkraft (m/w/d)
Fach/Funktion: Trompete
Umfang der Beschäftigung: 10 Unterrichtsstunden
Vergütung: TVöD EG 9b
Bemerkungen:

Die KreisJugendMusikschule Stade e.V. sucht ab sofort

 

eine

Lehrkraft (m/w/d) für Trompete für 10 Unterrichtsstunden

(zzgl. 1,33 Std Ferienüberhang) nach TVöD EG 9b

 

Wir bieten ein selbstständiges und autonomes Arbeiten im Rahmen der geforderten Stunden, in einem dynamischen Team mitzuarbeiten sowie die Möglichkeit kreative Prozesse mitzugestalten. 

 

Von der/dem Bewerber*in erwarten wir ein entsprechendes Fachstudium sowie die Fähigkeit und das Engagement kooperativ in unserem Lehrerteam mitzuarbeiten.

Gewünscht sind Erfahrungen in der Arbeit mit Blasorchestern, Bläserensembles, Bläserklassen und Kooperationsprojekten mit Schulen.

Ein Führerschein Klasse B ist erforderlich.

 

Die KreisJugendMusikschule Stade unterrichtet kreisweit an über 70 Unterrichtsstellen, darunter in den Hansestädten Buxtehude und Stade.

 

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD-VKA. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.01.2023 an die KJM Stade e. V., Kehdinger Mühren 1, 21682 Stade oder per Mail an andrea.kerl@kjm-stade.de Auskunft erteilt Frau Kerl unter 04141-6709708.

www.kjm-stade.de

Qualifikation: entsprechendes Fachstudium
Bewerbungsfrist: von: 29.11.2022 bis: 15.01.2023
 
Bewerbungsanschrift
Musikschule: Kreisjugendmusikschule Stade
Ansprechpartner: Andrea Kerl
Strasse: Kehdinger Mühren 1
PLZ, Ort: 21682  Stade
Telefon:
Telefax:
eMail: andrea.kerl@kjm-stade.de
URL: www.kjm-stade.de
zurück

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Terminkalender

LEOPOLD CD-Suche

Preisträger und Empfehlungen des Medienpreises LEOPOLD

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend