Stellenangebote

137 offene Stellen an Mitgliedschulen des VdM

Stellenangebot
Stelle:  Lehrkraft
Fach/Funktion: Klavier
Umfang der Beschäftigung: bis zu 12 WStd. a 45 min.
Vergütung: TVöD 9 b
Bemerkungen:

Die Wallfahrtsstadt Werl sucht zur Verstärkung der ;usikschule Werl-Wickede (Ruhr)-Ense zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte

 

Lehrkraft (m/w/d) für Klavier

EG 9b TVöD-VKA

 

Unsere wesentlichen Aufgaben für Sie:

  - Erteilung von Einzel- und Gruppenunterricht aller Alters- und Leistungsstufen

  - Erteilung von instrumentalem Gruppenunterricht im Rahmen des JeKits-Programms

   - Förderung und Weiterentwicklung von Schülerinnen und Schülern zur Teilnahme an Wettbewerben wie z. B. Jugend musiziert

   - Teilnahme an Veranstaltungen der Musikschule

   - Mitarbeit bei der fachlich-pädagogischen Weiterentwicklung des Fachbereichs innerhalb des Lehrerteams

 

Sie bringen mit:

   - Ein abgeschlossenes oder sehr fortgeschrittenes Hochschulstudium im Fach Klavier

 

   - Fundierte instrumentale Fähigkeiten und pädagogische Kenntnisse im klassischen und populären Bereich

 

    - Ein breites methodisches Spektrum sowie Kreativität bei der Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen: Einzel- /Partner- / Gruppenunterricht, Unterricht mit heterogenen Gruppen, möglichst Erfahrungen im Unterricht mit Großgruppen wie z.B.JeKits

 

   - Bereitschaft zur beruflichen Fort-/Weiterbildung  sowie Offenheit und Lernbereitschaft für die Entwicklungsthemen der Musikschule

 

   - Teamfähigkeit, Souveränität und Freundlichkeit

 

   - Möglichst eine Zusatzqualifikation in einem anderen Instrumentalfach und / oder JeKits und / oder elementare Musikpädagogik

 

   - Führerschein (Klasse B) und die Bereitschaft, den eigenen PKW zur Unterrichtserteilung an dezentralen Musikschulstandorten in Werl, Wickede (Ruhr) und Ense ein zu setzen (Fahrtkostenerstattung nach dem Reisekostenrecht NRW)

 

Wir bieten Ihnen:

   - Eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
   - Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit, eigene Ideen in die konzeptionelle Weiterentwicklung der Angebote des Fachbereichs Klavier und der gesamten Musikschule einzubringen
   - Leistungsorientierte Bezahlung und betriebliche Altersvorsorge sowie Fahrradleasing über den Arbeitgeber im Beschäftigtenbereich
   - Aktives betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Die Einstellung erfolgt in Teilzeit. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit bis zu 12 Stunden für tariflich Beschäftigte.

 

Die Stelle ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Menschen mit Migrationshintergrund werden ebenfalls ermutigt, sich zu bewerben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 26.07.2024 online an die Stadtverwaltung Werl. Die Wallfahrtsstadt Werl arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Von Bewerbungen per Post oder per E-Mail bitten wir abzusehen.

Damit Sie sich schnell und einfach online bewerben können, müssen Sie sich einmalig bei www.interamt.de  registrieren. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Hinweise zum Datenschutz (DSGVO) finden Sie unter https://www.werl.de/datenschutz. Dort können Sie sich auch über die Speicherung und Aufbewahrungsfristen informieren.

 

Qualifikation: Diplom/ Bachelor/ Master oder vergleichbarer Studienabschluss
Bewerbungsfrist: von: 21.06.2024 bis: 26.07.2024
 
Bewerbungsanschrift
Musikschule: Musikschule Werl-Wickede(Ruhr)-Ense
Ansprechpartner: Adelheid Wagner-Usler
Strasse: Kirchplatz 5
PLZ, Ort: 59457  Werl
Telefon: 02922/97 24 19
Telefax: 02922/97 24 13
eMail: adelheid.wagner-usler@werl.de
URL: http://www.werl.de/freizeit&kultur/musikschule
zurück

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend