AG 33 • Sonntag, 19. Mai 2019 / 9.00 - 10.30 Uhr


Frühe musikalische Bildung

Inklusion

 

Tanz als Kommunikation 
Über Bewegung zu sozialem Lernen

Referentin: Evelyne Walser-Wohlfarter, Landeck/Berlin

 

Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie Tanzimprovisation und soziales Lernen miteinander verknüpft sind. Die tanzend erlebten Improvisationen können zu einem Handlungsfeld werden, in dem ein sensibles und gemeinschaftliches Miteinander gedeiht. Dabei spielt die Eigenwahrnehmung – auf der Reise vom Ich zum Du zum Wir – eine wesentliche Rolle. Die im Tun erarbeitete praktische Umsetzung ist für inklusive Gruppen allen Alters adaptierbar. In inklusiven und/oder altersgemischten Gruppen wird es besonders deutlich, dass es im Tanz einer Kommunikation bedarf, welche in jedem Menschen innewohnt. Findet eine „echte“ Begegnung – Kommunikation – statt, kann auch Tanz als Kunstform in eine erfüllende Gestalt geführt werden.


Evelyne Walser-Wohlfarter, M.A., unterrichtet Musik und Tanz in unterschiedlichen Kontexten und arbeitet an verschiedenen künstlerischen Projekten wie der Initiative tanzfähig, welche den zeitgenössischen Tanz um die Dimension der körperlichen Vielfalt erweitern möchte.

 

 

VdM-Fortbildungen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend