8. bis 10. Mai 2015

Messe und Congress Centrum
Halle Münsterland

 

 

 


 

Abschlussveranstaltung
       

 

„take five“

Chansons, Chormusik, Bigband und Kammerorchester der Westfälischen Schule für Musik und der Musikschulen Albachten, Nienberge, Roxel und Wolbeck.


Die fünf öffentlich geförderten Musikschulen Münsters - die Musikschulen Albachten, Nienberge, Roxel, Wolbeck und die Westfälische Schule für Musik - präsentierten in einem gemeinsamen Konzert Chansons, Musical, Kammerorchester und Big Bandmusik.
Zum Abschluss vereinigten sich alle beteiligten Ensembles zum schulübergreifenden Mega-Orchester.
take five wurde moderiert von Barbara Overbeck, bekannt durch ihre Beiträge für den WDR und die Münsterschen Kinderkonzerte.
 

Programm der Abschlussveranstaltung „take five“


Rockorchester Kinderhaus

 

Das Rockorchester Kinderhaus wurde im Sommer 2014 mit Fördermitteln des Bündnisses für Bildung - Kultur macht stark - ins Leben gerufen. Ziel war es, allen Schülern aus dem Stadtteil Münster-Kinderhaus, die nicht zur üblichen Musikschulklientel zu zählen sind, eine Chance zum Musizieren zu geben und damit eine Lücke im Kulturangebot für 10 bis 14-Jährige zu schließen. Eine besondere methodisch-pädagogische Herausforderung besteht darin, Kinder ohne eine musikalisch-instrumentale Vorbildung sofort in die Bandarbeit einzugliedern und in kurzer Zeit ein auftrittsreifes Songrepertoire aufzubauen.

 

Leitung: Rolf Schorfheide

 

 

 

 

 

 

 

 


Westfälisches Jugendkammerorchester

 

Ein halbes nach ihrer Gründung im Mai 2007 gewann das Westfälische Jugendkammerorchester bereits den ersten Preis beim 7. Deutschen Orchesterwettbewerb zunächst auf Landesebene und anschließend im Mai 2008 auch auf Bundesebene. Der Erfolg wiederholte sich im Jahr 2012 beim 8. Deutschen Orchesterwettbewerb. Basis dafür ist die langjährige, intensive Streicherarbeit an der Westfälischen Schule für Musik, die dem Ensemblespiel von Anfang an einen hohen Stellenwert einräumt.

 

Leitung: Tor Song Tan

 

Foto: Westfälisches Jugendkammerorchester

 


Chanson AG des Pascal-Gymnasiums und der Musikschule Nienberge

 

 
Foto: Chanson AG Pascal-Gymnasiums/
MS Nienberge

 

In der Chanson AG des Pascal-Gymnasiums und der Musikschule Nienberge Chor finden sich seit fast 25 Jahren Schüler des bilingualen Pascal-Gymnasiums in Münster, interessierte Romanistikstudenten und junggebliebene frankophile Erwachsene wöchentlich zusammen, um unter der Leitung von dem in ganz Deutschland bekannten Chansonniers Jean-Claude Séférian französische Chansons, internationale Songs und Musicals zu erarbeiten. Dieser in Deutschland einzigartige Chor gilt als Aushängeschild für die Lebendigkeit der deutsch-französischen Beziehungen bei diversen Anlässen. 2008 wurde der Chor mit seinem Programm „Rockcollection“ zu den „Nuits Blanches“ in Paris eingeladen.


Leitung: Jean-Claude Séférian

 


Chor „Return to music“ der Musikschule Albachten e. V.

 

Die Musikschule Albachten wurde durch den Chor „Return to music“ vertreten. Unterstützt wurde er dabei durch die „Musicalwerkstatt Münster“ (Leitung: Till Mendler, Frank Bitzer), mit welcher der Chor vor kurzem das Musical „Mirjam“ von Till Mendler aufführen durfte.


Leitung: Miriam Köpke

 


Big Band der Westfälischen Schule für Musik

 
Foto: Big Band der Westfälischen Schule für
Musik

 

Die Band besteht aus fortgeschrittenen Schülern und Preisträgern der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“, (zukünftigen) Musikstudenten sowie Dozenten. Internationale Konzertreisen und besondere Projekte formen immer wieder aufs Neue den Charakter der Band.


Leitung: Lars Motel

 

 

 

 


Mega-Ensemble

 

Zum Abschluss des Konzertes vereinigten sich Ensembles aller fünf Musikschulen zu einem Mega-Orchester mit Chanson, Kammerorchester und Big Band, für das eigens ein Arrangement zu diesem Anlass geschrieben wurde.


Leitung: Thomas Rothkegel

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend