26. bis 28. April 2013

Konzert- und Kongresshalle Bamberg

 

 

 


 

AG 23
Dokumentation AG 23          

 

When I´m Sixty-Four

Referentin: Prof. Marianne Steffen-Wittek, Weimar

 

Musik und Bewegung im späten Erwachsenenalter war das Thema dieser AG. Die Referentin ging der Frage nach, in welchen interaktiven (Bewegungs-)Settings alte Menschen Musik genießen, aktiv gestalten und reflexiv analytisch strukturieren können. Das ästhetische Angebot umfasste neben der „Klassik“ und der Neuen Musik auch die groove-basierte Musik aus aller Welt.


An verschiedenen Praxisbeispielen wurde die Wechselwirkung von Musik und Bewegung, bezogen auf Menschen im späten Erwachsenenalter, exemplarisch untersucht. Welche Angebote ermöglichen es alten Menschen, unabhängig davon, ob sie ein eigenes Instrument spielen und ob sie mobil oder bewegungseingeschränkt sind, die Qualitäten unterschiedlicher Musik im Hier und Jetzt körperbezogen zu erleben, kreativ zu verarbeiten und geistig nachzuvollziehen?

 

Es galt an den Interessen und Biographien der Teilnehmer anzusetzen und gemeinsam Neues in Musik und Bewegung zu erkunden. Dazu gehörte auch der Einsatz neuer Medien, der kreative Potentiale und ungewöhnliche Transferideen freisetzen kann.

 

Marianne Steffen-Wittek ist Schlagzeugerin und Professorin für Elementare Musikpädagogik und Rhythmik an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Ihre Schwerpunkte sind Musik und Bewegung im Kontext groove-basierter und improvisierter Musik und das Bewegungslernen im Zusammenhang mit rhythmischen Fähigkeiten in allen Altersgruppen. Im Trio Scordatura spielt sie Vibraphon und Drumset.

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend