26. bis 28. April 2013

Konzert- und Kongresshalle Bamberg

 

 

 


 

AG 14
          

 

JUNIOR BAND
Das neue Konzept für qualifiziertes und
motivierendes Bläserklassenmusizieren

Referent: Norbert Engelmann, Herzogenaurach

 

Mit JUNIOR BAND haben Norbert Engelmann und seine Mitautoren ein Lehrwerk entwickelt, mit dem Kinder und Jugendliche Blasinstrumente von der Oboe bis zu Tuba so lernen können, dass sie stets auf gleichem Ausbildungsstand sind und sofort in einem Blasorchester musizieren können.

 

Der Autor erläutert das spezielle 2-Säulen-Konzept (Instrumentalschulen und Spielhefte), schildert den Ausbildungsweg und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten auf, die JUNIOR BAND Schülern und Lehrern bietet.

 

Die Schulen führen mit Spielstücken, Übungen, Theorie- und Quizeinheiten zu systematischer Erarbeitung theoretischer, spieltechnischer und musikalischer Fähigkeiten und bereiten auf die Leistungsabzeichen der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) vor. Die Begleit-CDs garantieren Spielfreude und Erfolg im Zusammenspiel von Anfang an.

 

In der Bläserklasse werden die Spielhefte mit ihren Probenplänen, Atemübungen und Warm-Ups, Bodypercussion und den mehrstimmigen Spielstücken eingesetzt. Partitur und Klavierstimme runden das Konzept ab.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bosse-verlag.de/fileadmin/user_upload/5_Service/Download/Infomaterial/Prospekt_Juniorband.pdf

 

Norbert Engelmann arbeitet als Posaunist und Dirigent mit verschiedenen Sinfonischen Orchestern, Bigbands und Jazzbands und ist musikalischer Leiter der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach. 2010 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Herzogenaurach für seine pädagogisch wertvolle musikalische Ausbildung vieler Jugendlicher und für die Entwicklung des Schulwerkes JUNIOR BAND.

 

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend