Unterrichtsgebühren Grundfächer/Instrumental- und Vokalfächer (Jahresgebühr)

 

Die Tabelle zu den Unterrichtsgebühren weist die durchschnittliche Jahresgebühr sowie die real ermittelten Minimal- und Maximalwerte (Gebührenspannen) aus. Gesamtstatistisch sind – wie seit einigen Jahren – auch in diesem Berichtszeitraum leichte Gebührenerhöhungen zu verzeichnen. Musisch-kulturelle Bildung in der Musikschule wird für die Bürger immer teuer. Wenn sich jedoch tatsächlich nur Wohlhabende den Unterricht leisten können, besteht die Gefahr, dass Musikschulen ihren Bildungsauftrag nur noch unzureichend wahrnehmen können. Eine zureichende öffentliche Förderung ist also unabdingbar. Die kultur- und bildungspolitische Folgerung muss sein, Kindern und Jugendlichen so früh wie möglich Gelegenheit zu kontinuierlicher und möglichst individueller Förderung durch Musik zu geben, unabhängig von den finanziellen Voraussetzungen des Elternhauses.


Die gesellschaftliche Aufgabe der Musikschulen erfordert im Sinne demokratischer Chancengerechtigkeit, dass die musikalische, persönlichkeitsbildende und Sozialkompetenz entwickelnde Wirkung gerade in der frühen Musikerziehung nicht durch finanzielle Hürden für bestimmte Bevölkerungsgruppen erschwert wird. Glücklicherweise liegt die monatliche Gebühr bei den Grundfächern überwiegend noch unter € 25,-.

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Kultur macht stark

weitere Informationen

VdM-Fortbildungen

Terminkalender

LEOPOLD CD-Suche

Preisträger und Empfehlungen des Medienpreises LEOPOLD

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend