Willkommen in den Musikschulen:
Engagement für Geflüchtete

08.04.2016 | Nürnberg

Musikpädagogische Angebote für Übergangsklassen und unbegleitet, minderjährige Flüchtlinge

Die Musikschule Nürnberg veranstaltet für derzeit  vier Klassen in den Jahrgangsstufen 1/2 und 3/4 ein musikpädagogisches Angebote mit jeweils einer Stunde pro Woche in Kooperation mit der Bartholomäus Grundschule. Der Unterricht des Projektes, das im Januar 2016 begonnen hat, erfolgt im Tandem mit der Klassenlehrkraft und finanziert durch Spenden.

 

Weiter bietet die Musikschule Nürnberg für unbegleitet, minderjährige Flüchtlinge in einer Clearingstelle seit November 2015 einmal pro Woche für eine Stunde das Spiel mit Trommeln und anderen elementaren Instrumenten, Gesang und Tanz. Durchgeführt wird das Angebot von einer Praktikantin und verschiedenen Lehrkräften aus dem Elementarbereich.

 

Daneben werden einzelne Schüler in das reguläre Angebot des Instrumentalunterrichts integriert.

Da Musikschulkonzerte fast alle kostenfrei sind (Ausnahme: Konzert im Opernhaus), können diese Angebote von Flüchtlingen jederzeit genutzt werden. Das Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg hat zudem ein Kulturlotsenprogramm, bei dem Flüchtlinge zu Veranstaltungen begleitet werden.

 

Partner der Musikschule ist bei diesen Angeboten neben der Bartholomäus Grundschule die Rummelsberger Diakonie. Finanziert werden sie durch Spenden.

 

Musikschule Nürnberg,Bartholomäusstr. 16, 90489 Nürnberg, Tel. 0911/231-3023, musikschule.nuernberg( at )stadt.nuernberg.de


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend