Willkommen in den Musikschulen:
Engagement für Geflüchtete

10.10.2015 | Bochum

Musik mit und für geflüchtete Menschen

Die Musikschule Bochum entwickelt seit Jahresbeginn 2015 geeignete Formen der musikalischen Betätigung und Unterstützung für Flüchtlinge.

 

Projekte im Detail:

 

Trommelstunden - Unterkunft Harpener Hellweg

Musikerin: Ivonne Murek

Termin: jeden Freitag von 14 - 15.30, seit April 2015

Instrumente: Djembes und Cajon

 

Trommelstunden – Übergangsheim Lewackerstraße

Musiker: Ahmet Bektas

Termin: jeden Donnerstag 15 - 16.30, seit 19. März 2015

Instrumente: Djembes und Cajon

 

Herstellung von Videoclips

Musiker/in: Omid Pouryousefi, X-Vision-Ruhr

Termin: ab 3. Juni 2015

Beteiligte: 25 Personen, 17-30 Jahre

 

Musik im Sprachkurs, Ottilie-Schoenewald-Kolleg (OSK)

Musiker/innen: Milli Häuser, Uwe Kellerhoff

Termin: Mai/Juni 2015

Form: Produktion eines Hörspiels „Hans im Glück“ (download: http://mgrunenberg.filesync.ch)

Beteiligte: 15 Personen, 18-25 Jahre, breit gestreute Herkunft

 

Zusammenstellung einer Profi-Band

Musiker: Phillip Kreperat, Gitarre

 

Öffnung einer Rockband

Eine Rockband, die mit Mitteln des Projekts „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ eingerichtet ist, öffnet sich Mitgliedern einer Wohngruppe „unbegleiteter, minderjähriger Flüchtlinge“.

 

Musikschule Bochum, Westring 32, 44777 Bochum, Tel. 0234 / 9101268, musikschule@bochum.de

Ansprechpartner: Ute Völker und Rainer Buschmann

 

Finanzierung: Spendengelder aus der GFFM-Aktion "Trommeln für Flüchtlingskinder", Unterstützung des Kultursekretariats Wuppertal und des Städtischen Integrationsbüros Bochum


zurück


Musikschulsuche

Finden Sie Ihre
Musikschule
Jetzt suchen

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

Musikschulsuche

Finden Sie Ihre Musikschule

(c) Verband deutscher Musikschulen e.V., www.musikschulen.de
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend